Radisson Blu Scandinavia in Düsseldorf – Hotelbewertung

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf,, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Wie einige von euch vielleicht durch Snapchat (ivory0203) oder Instagram mitbekommen haben, haben wir das erste Maiwochenende im Radisson Blu Scandinavia* in Düsseldorf verbracht. Das Hotel und natürlich auch die Stadt haben mir so gut gefallen, dass ich am liebsten noch 2,3 Tage länger geblieben wäre. Auf die Mode und Medienmetropole Düsseldorf habe ich nämlich schon seit längerem ein Auge geworfen, gefällt mir das Stadtbild und die Rheinpromenade doch so gut. Ein bisschen erinnert mich die Stadt an London, ein paar der hohen Glasgebäude ähneln dem architektonischen Stil der Wolkenkratzer in London.

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Zimmer, Business Class, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

the location

Das Radisson Blu Scandinavia liegt unweit vom Rheinufer und ist, umgeben von vielen Firmen und einer Modeschule, öffentlich gut angebunden. Vor dem Hotel, ca. knappe 100 Meter entfernt, befindet sich eine Straßenbahnhaltestelle, von der aus man innerhalb von 10 Minuten zum Bahnhof kommt. Mir ist eine gute Erreichbarkeit der Bahn immer sehr wichtig, da ich auf Reisen meistens mit schweren Gepäck unterwegs bin und dieses nur ungern mehr als unbedingt nötig mit mir rumtragen möchte. Auch die Nähe zur Altstadt ist lobenswert, die man innerhalb weniger Minuten mit der Bahn erreicht. Wenn man Lust auf einen ausgedehnten Spaziergang am Rhein entlang hat, kann man diese auch zu Fuß erreichen.

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Lobby, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf,, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

the Hotel

Von der doch recht simplen Außenfassade sollte man sich nicht beeinflussen lassen, denn hinter den Türen versteckt sich viel mehr, als der erste Eindruck vermuten lässt. Eine helle, moderne Lobby  ist das Erste, was man beim Betreten des Radisson Blu Scandinavias sieht. Die stilvolle Einrichtung gefällt mir sehr gut. Viele Glastische und edle, schwere Sessel komplettieren das Gesamtbild und laden zum verweilen ein. Direkt angrenzend befindet sich die Bar, von der aus man bei einem pastellfarbenen Cocktail, oder einem kulinarischen Snack das Hotel-Treiben beobachten kann.

Die Hotelrezeption befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Eingang, dahinter die Aufzüge. Das Personal war sehr freundlich, obwohl der öffentliche “Check In” erst gegen 15 Uhr ist, durften wir bereits gegen 11 Uhr unser Zimmer beziehen. Beim Einchecken erhält man eine Karte, mit der man sowohl die Zimmer betreten, als auch den geräumigen Fahrstuhl bedienen kann. An den Fahrstuhl mussten wir uns erst noch gewöhnen, denn wir sind einmal an unserem Stock vorbei nach oben, und wieder zurück in die Lobby gefahren ;).

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Zimmer, Business Class, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Zimmer, Business Class, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Zimmer, Business Class, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf ,Nespresso, Blog, Shades of Ivory, Hannoverthe room

Wir durften ein Zimmer mit Business Class beziehen und ich sag’s euch, das Zimmer hat mir richtig gut gefallen. Mit einer Größe von 33qm2 war das Zimmer fast so groß, wie meine erste, eigene Wohnung. Mit eleganter Einrichtung im minimalistischen Design überzeugte das Zimmer durch eine reduzierte Farbwahl, einer großen Fensterfront und einem sehr einladend wirkenden Bett. Vor allem die persönliche Spiegelnachricht und die kleine Aufmerksamkeit in Form von Obst und Schokolade hat mich sehr gefreut und dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Irgendwie habe ich mich dadurch gleich heimischer und Willkommen gefühlt.  Allgemein befindet sich viel Platz zum Arbeiten, aber auch zum Entspannen. Das Zimmer enthält alles, was man für einen Städtetrip oder einer Tagung braucht. Funktionierendes, kostenloses W-Lan, einer Nespresso Maschine, damit man als Koffeeinsuchti morgens gleich zur Kaffeemaschine rennen kann und ein großes Bügelbrett, falls die Kleidung im Koffer doch zu Falten gekommen ist und nicht mehr rechtzeitig glatt getragen werden kann. Alle Zimmer sind ausserdem mit Klimaanlage, Flatscreens, Satellitenprogramm und Radio ausgestattet.

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Breakfast-Frühstück, Blog, Shades of Ivory, Hannover Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Lobby, Brekfast, Frühstück, Blog, Shades of Ivory, Hannover Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf,, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

the breakfast

Wer mich kennt weiß, dass ich unter der Woche kaum zum frühstücken komme. Dafür lasse ich es mir am Wochenende oder im Urlaub besonders gut gehen. Auf das Frühstück im Radisson Blu habe ich mich daher besonders gefreut, – Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Angebot war vielfältig und ließ sowohl bei Veganern, als auch bei Allessesser keine Wünsche offen. Pochierte Eier, Nürnberger Würstchen, eine große Auswahl an Müsli, Säften und Obst, es war alles da, was das Herz begehrte. Wem das noch nicht reichte, der konnte sich von dem freundlichen Koch ein Omelett nach Wunsch zubereiten lassen und sich einen frischen Orangensaft pressen. Volle Punktzahl für das Frühstück!

the Service

Auch hier gibt es nichts zu meckern. Das Personal war allzeit freundlich, hilfsbreit und zuvorkommend. Der Kunde ist hier wirklich König und ich habe mich zu jederzeit sehr wohl gefühlt. Beim Frühstück wollte ich mir einen zweiten Kaffee holen und ich bin nicht mal 3 Schritte gekommen, da wurde mir mein Wunsch schon von den Augen abgelesen und wenig später an den Tisch gebracht. Besonders süß fand ich, wie oben bereits erwähnt, die persönliche Grußnachricht und dass ich kurz nach dem Einchecken einen Obstteller mit Schokolade bekommen habe.

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Welless, Interieur, Blog, Shades of Ivory, Hannover

Bild Hotel Radisson Blu Scandinavia, Düsseldorf, Fitness, Wellness, Blog, Shades of Ivory, Hannover

the Wellness area

Das Hotel verfügt über einen eigenen Wellnessbereich, den ich mir natürlich genauer ansehen musste. Es gibt einen Fitnessbereich, sodass man sein morgendliches Workout (sofern man denn eins macht) auch im Hotel durchziehen und eventuelle Kalorien vom Frühstück gleich wieder abtrainieren kann. Neben einer geräumigen Sauna ist auch ein Schwimmbecken vorhanden, welches für meinen Geschmack aber leider etwas zu Kalt war.

Fazit

Der Aufenthalt im Radisson Blu Scandinavia hat mir sehr gut gefallen. Die Zimmer und die Einrichtung entsprachen voll meinem Geschmack und mein Aufenthalt wurde so schön wie möglich gestaltet.  Dies war bestimmt nicht mein letzter Besuch in der Landeshauptstadt Düsseldorf und ich freue mich schon auf ein nächstes Mal.
An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz Herzlich bei Susann und dem gesamten Team des Radisson Blu Scandinavia Düsseldorf für die Gastfreundschaft bedanken.

* Dieser Post enthält Werbung. Ich wurde vom Radisson Blu Scandinavia Düsseldorf eingeladen, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Berichterstattung und persönliche Meinung. 

You May Also Like

6 Comments

  • Bella Mai 26, 2016 11:16 am

    Das Hotel macht wirklich einen sehr guten Eindruck, besonders die Nespresso-Maschine, die persönliche Spiegelnachricht und den kleinen Obstkorb finde ich richtig klasse. Das Frühstück sieht toll aus, so viele nette Details. 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  • Patty Mai 28, 2016 6:51 pm

    In dem Hotel hätte ich mich wahrscheinlich auch sehr wohl gefühlt ! Die Bilder sehen wirklich super schön aus 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

  • Lisa Mai 30, 2016 10:00 am

    Super schöne Bilder und ausführlicher Bericht. Das Hotel hört sich richtig gut an! Ich finde Düsseldorf auch richtig gerne. Die Rheinpromenade ist super.

  • Larissa Juni 1, 2016 1:23 am

    Sehr schöner Bilder und Eindrücke! Finde den Bericht auch sehr gut geschrieben. War auch schon im Radisson Blu. Allerdings in Frankfurt.
    Finde die Hotels immer schön und war bisher immer zufrieden mit allem. Besonders mit dem Frühstück und der Aussicht 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

  • Jasmin Juni 1, 2016 10:22 pm

    Wow das Hotel sieht wirklich klasse aus.
    Sehr schöne Bilder und toller Bericht.

    Lg Jasmin

  • Treurosa Juni 2, 2016 7:40 am

    Wow, das Hotel macht einen tollen Eindruck. Vor allem dieses riesige Bett sieht soooo schön flauschig aus. Da würd ich mich jetzt am liebsten sofort reinlegen ^^
    Und auch das Essen sieht sehr sehr lecker aus!
    Toller Bericht!

Leave a Reply

Ich akzeptiere