Adieu Blogger, Hallo WordPress

Bild Shades of Ivory, Fashionblogger, Hannover, neues Design, Blogger, WordPress

Nach vielen Wutausbrüchen, latenten Anflügen von Panik und dem Bedürfnis, den Computer aus dem Fenster zu werfen, haben wir es geschafft: Shades of Ivory 2.0 ist endlich online. Adieu Blogger, Hallo WordPress.
Der Umzug hat sich etwas in die Länge gezogen, da irgendwie ein Problem nach dem anderen aufgetreten ist, aber wie heisst es so schön? “Was lange währt, wird endlich gut. ”
Jetzt ist alles so weit fertig, dass ich euch ab hier mitnehmen kann :). Es wird in nächster Zeit immer noch mal ein paar kleine Änderungen und Erneuerungen geben, also wundert euch bitte nicht, falls es hier mal mal etwas chaotisch aussieht. Wenn ihr irgendwelche Fehler und Bugs findet, wäre es total lieb, wenn ihr mir schreiben würdet.

Wieso WordPress?
Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, von Blogger zu WordPress zu wechseln, weil WordPress einfach viel mehr Möglichkeiten bietet. Es gibt viele Plugins, die das Bloggerleben vereinfachen, man ist frei in der Gestaltung und kann einfach viel professioneller auftreten. Was für mich allerdings mit am wichtigsten war: Shades of Ivory gehört mir jetzt komplett und falls Blogger jemals seinen Dienst einstellen sollte, schaue ich nicht plötzlich in die Röhre.
Trotzdem habe ich mich vor diesen Schritt gefürchtet. Letztendlich ist genau das eingetreten, vor dem ich mich gefürchtet habe: viel Arbeit, keine Ahnung und viele, viele Fehler. Doch es war jede Mühe wert und ich bin stolz wie Oscar.

Was hat sich hier also geändert?
Nun, zunächst ist Shades of Ivory nicht mehr nur unter www.shades-of-ivory.de, sondern auch unter www.shadesofivory.de zu erreichen.
Auch meine eMail-Adressen haben sich geändert und beinhalten jetzt meinen Blognamen: jane@shadesofivory.de; collaboration@shadesofivory.de und info@shadesofivory.de. Da es den Google Friend Connect hier nicht mehr gibt, solltet ihr mir am besten über Bloglovin und/oder Facebook folgen, um nichts zu verpassen.

Ganz oben in der schwarzen Leiste findet ihr das Menü. Hier gibt es verschiedene Punkte, die ihr euch ansehen könnt. Unter “Categories” und “Overview” seht ihr eine Übersicht meiner gesamten Beiträge. Ansonsten könnt ihr euch einfach zu der gewünschten Kategorie klicken.
Direkt unter dem Header findet ihr meine Social Media Kanäle und meine Mosaik Ansicht, in der die letzten Beträge angezeigt werden. Auf der rechten Seite seht ihr meine Sidebar, in der ihr Archiv, Suchfunktion, Bloglovin und nach und nach andere Plattformen finden werdet.
Ich glaube, dass war es erstmal alles wichtige. Wenn ihr noch fragen habt oder ihr etwas vermisst, scheut euch nicht, mir zu schreiben ;).
Jetzt bin ich aber gespannt wie ein Flitzebogen: Wie gefällt euch mein neues Design? 

Vielen Dank an meinen herzallerliebsten Stefan, ohne den das alles nicht möglich gewesen wäre. Danke an Rene S., der uns die entscheidenen Tipps gegeben hat und Danke an Christin, die immer ein offenes Ohr hatte.

You May Also Like

5 Comments

  • Elisabeth-Amalie Januar 21, 2016 11:17 am

    Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich für dich und folge dir weiterhin. 🙂

    liebst Elisabeth-Amalie

  • Luise Januar 22, 2016 9:09 pm

    Herzlich Willkommen bei WordPress – es hat sich auf jeden Fall gelohnt den Schritt von Blogger zu WordPress zugehen.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Andrea Januar 22, 2016 11:02 pm

    Ach schön, ich hab das ja auch noch vor! 🙂

  • Darkensidejewel Januar 23, 2016 9:56 am

    Willkommen zurück. Sieht toll aus!

    Liebst,
    Jess
    butterflies & hurricanes

  • Marie Januar 25, 2016 1:42 pm

    HeY Jane, dein Design sieht echt gut aus, aber leider läd die Seite bei mir nur schleppend und die Bilder werden nicht angezeigt.
    Liegt das an mir oder an “dir”?
    Liebe Grüße

Leave a Reply

Ich akzeptiere