Warm durch den Winter – 5 stylische Tipps gegen Frieren und Kälte

Bild Outfit, Herbst, Winter, Röcke, Strumpfhosen, Hannover, Kälte, Look
Nur weil es draußen kalt und ungemütlich ist, müssen wir uns uns nicht kleiden wie das Michelin-Männchen.
Ich weiss ja nicht, wie es euch geht: Aber ich neige dazu, bei kalten Temperaturen am liebsten im Haus zu bleiben. Leider ist das nur nicht immer möglich. Damit wir trotz warmer Kleidung eine gute Figur machen, habe ich hier mal ein paar ‘heiße’ Tipps rausgesucht. Die normalen Tipps wie warm anziehen, Winterjacke, Schal und Handschuhe habe ich bewusst weggelassen. Ich glaube, das wisst ihr auch so :).
1. Das Zwiebelprinzip
Statt einen super dicken Pullover ist es besser ein Top, ein T-Shirt und einen normalen Pullover darüber tragen. Denn mehrere Schichten Kleider wärmen besser als der dickste Pullover.
Ausserdem kann man sich dann drinnen wieder ausziehen.
Unter Jeans lassen sich wunderbar Strumpfhosen oder Leggins tragen.
Wichtig: Lasst beim “layern” noch ein bisschen Platz, damit sich die isolierende Wärmeschicht bilden kann. Ausserdem sollte man nicht zu viele enge Sachen übereinander, ziehen das ist nicht nur unbequem, sondern auch noch kontraproduktiv.

 

Bild Thermostrumpfhose, Winter, Strumpfhose

 

2. Thermo-Strumpfhosen
Eben hatten wir es schon, Strumpfhosen sind im Winter ein unverzichtbarer Begleiter.
Ausserdem lassen sie uns auch während der kalten Jahreszeit Röcke und Kleider tragen ohne Frostbeulen anzusetzen, – Und wer liebt die bitte nicht? 😉
Da eine fette Wollstrumpfhose so einige Rock-Looks versauen kann, gibt es hier auch kleine Hilfsmittel:
– Hautfarbene Thermostrumpfhosen.
Dadurch, dass sie hautfarbend sind, sieht es so aus, als hättet ihr nur eine dünne Strumpfhose an.
Ich selber habe eine in Schwarz. Die ist innen mit beigen Teddyfell beschichtet und erhält daher einen transparent Effekt. Bis jetzt dachte wirklich jeder, dass ich nur eine dünne 15 DEN Strumpfhose trage.
– Strumpfhosen mit Kompressionstechnologie 
Bei Kompressionsstrümpfen denkt man als erstes an die medizinische Stützstrümpfe der Oma, oder an die Strümpfe, die einem kurz vor Operationen angezogen werden. Dem ist aber nicht so.
Das Strümpfe mit Kompressionstechnologie aber durchaus stylisch sein können, beweist ITEM m6*.
Wie bei der medizinischen Variante wird auch hier die Blutzirkulation angeregt, so dass die Beine leichter und straffer erscheinen. Die Beauty Tights enthalten eingeschmolzene Partikel von Keramik-Kristallen, die körpereigene Wärme reflektieren und diese in Infrarot-Strahlung umwanden. Diese dringen in die Hautschicht ein und tragen so dazu bei, das Hautbild nachhaltig zu verschönern und zu glätten. Kampf der Cellulite!
Bild Strumpfhosen Item6
3. Stulpen oder “Pulsadern-wärmer”. 
Mir persönlich hilft es sehr, die Handgelenke warm zu halten. Wenn ich daher längere Zeit draußen bin oder die Heizung nicht so sehr heizt, wie ich es gerne hätte, trage ich häufig Stulpen. Wenn die Pulsadern gut gewärmt sind, verliert der Körper weniger Wärme.

4. Kopfbedeckung
Eine Kopfbedeckung ist vor allem bei Minusgraden sinnvoll, denn am Kopf sitzen besonders viele Nervenenden. Und wer schonmal halb erfrorene Ohren hatte, der weiss wovon ich rede.
Falls ihr kein Mützengesicht haben solltet, tut’s zur Not auch ein Hut.

Bild Café, Kaffee trinken, Herbst, cosy Winter

5. Die (Gesichts)Haut vor Kälte schützen.
Gerade im Winter braucht empfindliche Haut besonders viel Pflege. Ich habe bemerkt, dass eine  reichhaltige Creme mein Gesicht schützt und mir die Kälte nicht so entgegen schlägt.
Da gibt es zum Beispiel die Coldcream von Weleda oder normale Wind&Wetter Creme aus dem Drogeriemarkt.
Wie schlagt ihr Väterchen Frost ein Schnippchen? Ich bin gespannt auf eure Tipps!

* In Zusammenarbeit mit ITEM6

You May Also Like

8 Comments

  • Saskia von P. November 11, 2015 3:10 am

    Sehr schöne Tipps.

  • Melanie November 11, 2015 5:08 am

    Strumpfhosen brauche ich auch noch. Danke für die tollen Tipps :-* http://www.inblushandblack.blogspot.de

  • Elisabeth-Amalie November 11, 2015 7:43 pm

    Hautfarbene Thermostrumpfhosen? 🙂 Mhhh, ich glaube, die wollte ich mir schon letztes Jahr zulegen, habe ich aber noch immer nicht gemacht. 😀
    liebst Elisabeth-Amalie

  • Cleo Schreibwelt November 12, 2015 6:51 pm

    Tolle Tipps. Gerade heute habe ich über das eiskalte Wetter gejammert, haha
    Kiss, cleo
    http://www.creativschreiben.blogspot.ch

  • Kristina Dinges November 13, 2015 10:15 pm

    Ein toller Post. Diese Tipps wende ich schon fleißig an und könnte ohne sie gar nicht überleben.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es auf meinem Blog frei Gutscheine im Wert von 280,-€ zu gewinnen.

  • Vicky – stories & smiles November 14, 2015 8:09 pm

    Ich liebe Thermo-Strumpfhosen im Winter – LIFESAVER <3
    Liebe Grüße,
    Vicky

  • Ann Cathérine November 17, 2015 10:22 am

    Erstmal vielen Dank für so tolle warme Worte unter meinem Post!

    Mir ging es wohl genauso, ein großes blasses Mädchen in dunkler Kleidung liebt Rockmusik! In dieser Phase habe ich diese Kommentare aber gar nicht so beachtet, das kam tatsächlich erst nach der Pubertät!
    Du bist so ein schönes Wesen und wenn dir jemand so etwas schreibt kann nur der Neid sprechen!
    Wir müssen wohl nur den Kopf hoch halten und drüberstehen!

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

  • Amely Rose November 17, 2015 12:38 pm

    sehr schöne tipps:)

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

Leave a Reply

Ich akzeptiere