You can do anything with the right shoes.

// Stiefeletten mit Fransen  – Unisa // Stiefeletten – Paul Barritt // Chelsea Boots – Maripé //
braune Stiefeletten – Paul Barritt // Winter Boots – UGG Australia // Biker Boots – Paul Barritt //  Stiefeletten – Maripé

Seien wir mal ehrlich:
Als Frau kann man doch nie genug Schuhe haben, oder?
Im Gegensatz zu den Männern haben wir nämlich nicht nur 3-4 Paar Wechselschuhe, sondern viel eher 3-4 Paar jeder Schuhsorte.
Während wir die Auswahl zwischen Wedges, Ballerinas, Ankle Boots, Stiefeletten, Stiefel, Sandaletten, Boots undsoweiter haben, beschränkt sich das bei den Männern auf Sportschuhe und … öhm, flache Schuhe.
Okay, auch da gibt es verschiedene Modelle, aber wenn man nicht gerade Jorge Gonzalez oder Bill Kaulitz heisst, trägt Mann ja eher seltener Schuhe mit Absätzen.

Jedenfalls, –
Mit kommender Saison verabschieden sich Ballerinas, Sandalen und Co. von uns und machen Platz für (Overknee)Stiefel und geschlossenes Schuhwerk.
Also ein guter Grund, das eigene Schuhregal etwas wieder aufzufrischen. Ist ja schliesslich auch immer etwas anderes in Mode und wir wollen ja up to date sein.

Momentan sind ja so Schuhe mit massiven Profilsohlen total angesagt, habt ihr die schon gesehen? Ich persönlich bin kein Fan davon, ich muss dabei immer an Krokodilzähne denken.
UGG Boots sind auch so eine Sache. Theoretisch sind sie hässlich, unförmig und klobig. Auf der anderen Seite sind sie aber kuschelig warm und bequem, was sie gleich wieder weniger hässlich macht. Und mit anderen Augen betrachtet, sehen sie dann sogar ganz okay aus.
Am liebsten werde ich aber nach wie vor Stiefeletten tragen. Ich finde, damit kann man nichts falsch machen.

Da fällt mir gerade etwas ein: Wir können gar nichts für unsere Schuhsucht.
Das Schuhe, ähnlich wie Haare (schon meinen letzten Beitrag inklusive Gewinnspiel gelesen?!), eine wichtige Rolle spielen, haben wir nämlich schon im Kindesalter gelernt.
Da gibt es einmal das Märchen “die zertanzten Schuhe” und dann ist da auch noch “Cinderella”, die durch ihren Schuh quasi zur Prinzessin wurde. SO!

* In Zusammenarbeit mit Juppen.de 

You May Also Like

3 Comments

  • J e n ♥ September 4, 2015 4:40 pm

    Oh, ich bin ja auch ein riesen-Fan von Boots in jeder Form und Farbe 😀 Nur Ugg-Boots…die sind echt nix für mich 😀 Ich freue mich aber bereits auf die Herbst-Saison und darauf, endlich wieder die guten Timbalands anzuwerfen, ohne schief angesehen zu werden.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  • Julia September 4, 2015 6:40 pm

    Da sind ein paar ganz wunderschöne Modelle dabei 🙂 man kann einfach wirklich nicht genug Schuhe haben. Übertreiben muss man es zwar auch nicht, aber es gibt ja auch so viele verschiedene Arten, da kann man das sehr gut rechtfertigen 🙂

  • andysparkles September 7, 2015 8:17 pm

    Die Fransen Booties gefallen mir!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere