[Lifestyle] Bericht zu Rock the Blog 15

Hallo
ihr Lieben :),
jetzt ist es schon eine kleine Weile her, seit wir uns das letzte mal gelesen
haben. Ich habe es nämlich geschafft, mir während meines Berlin-Trips Steiß,- und Kreuzbein zu prellen.
Da
war es dann nicht nur vorbei mit dem Urlaub, sondern auch mit dem Bloggen, denn stehen, liegen, sitzen und laufen war ziemlich unangenehm und auch nur bedingt möglich. (Die Lebensqualität ist also “etwas” gesunken, aber dafür lief ja Revenge…)
Solltet ihr also jemals die Flaktürme
auf der Humboldthöhe (zwei Hochbunker aus Kriegszeiten) besuchen
wollen, schaut lieber, wo ihr hinlauft! Bestenfalls auf die Treppenstufe vor euch, nicht, dass auf einmal keine da ist. (Zu
meiner Verteidigung sei gesagt, dass ich nicht die einzige war, die aufgrund der unregelmäßig hohen und breiten Stufen gestürzt ist. Nur die einzige, die anschließend vom Notarzt
abgeholt wurde, weil sie sich nicht mehr bewegen konnte …) Daher
folgt, etwas verspätet, nun erst mal mein (kleiner) Bericht zu „Rock the
Blog“. Besser spät als nie ;). 

Bild Cover PR Masha Sedgwick Rock the Blog Messe Blogger
Die Messe
Am
Freitag, den 20.03.2015, fand in Hannover zum ersten Mal im Rahmen
der CeBIT Global Conferences die “Rock The Blog“-Konferenz statt. 
Eine Konferenz nur für Blogger, – Klar, dass ich da dabei sein
musste.
Die
Tickets kosten regulär 70€, was schon ein stolzer Preis ist, wie
ich finde. Stefan und ich hatten jedoch Glück und haben Freitickets
bekommen.
Ich war ziemlich aufgeregt und gespannt, was mich vor Ort erwarten würde. Wer würde da sein, würde ich vielleicht bekannte Gesichter sehen?
Das Programm
Das umfang reiche Program fand auf drei verschiedenen Bühnen statt. Es gab verschiedene Speaker, die sich mit unterschiedlichen Themen befasst haben. Man musste schon ein bisschen planen, um sich alle wichtigen Vorträge anhören zu können. Fand ich ein bisschen schade, da ein paar der Vorträge, die ich hören wollte, zeitgleich liefen. 
Instagram
Bild Rebecca dyedblondpony Instagram Rock the Blog Messe
Rebecca von dyedblondpony hat erklärt, wie sie mit Instagram erfolgreich wurde. Da sie dort über 100K Follower hat, weiss sie nämlich, wovon sie redet. Sie gab uns den ein oder anderen Tipp, was beim instagramen zu beachten ist:
– die Uhrzeit kann darüber entscheiden, wie viele Likes ihr pro Bild bekommt. Da die meisten von uns vielen Profilen folgen, kann ein Bild sonst übersehen werden
– gute Lichtverhältnisse sind unheimlich wichtig
– immer das gleiche posten ist eventuell zu eintönig. 
– verwendet sinnvolle Hashtags
– postet regelmäßig, da Abonnenten sonst das Interesse verlieren könnten
Obwohl ich von dem Vortrag nicht so viel Neues mitnehmen konnte, war es interessant von ihrem Weg zum Erfolg zu hören. Viele Unternehmen greifen nämlich mittlerweile auch auf Instagram zurück.
Blogging & Recht
Da wir Blogger uns manchmal unsicher sind, was wir dürfen und was nicht, brachte Rechtsanwältin Nina Diercks  Licht ins Dunkle. Bevor ich euch jedoch mit gefährlichem Halbwissen verwirre, binde ich lieber einmal das Video von der CeBit ein. Ich kam zu der Show leider auch zu spät, weshalb ich echt froh war, das ganze nochmal online sehen zu können.

Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bloggern.

Mel von GourmetGuerilla hielt einen wundervollen Beitrag zum Thema Blogger Relations. Einige Unternehmen wissen mit Bloggern leider noch nicht richtig umzugehen und halten uns für eine günstige Werbeplattform. Mel schafft da ein bisschen Verständnis und hat das ganze super auf den Punkt gebracht. 

Sie geht dabei auch auf die Kennzeichnungspflicht ein und erklärt den Unterschied zwischen “do follow” und “no follow”. 
Kooperation müssen als solche gekennzeichnet werden, das schreibt uns die deutsche Rechtslage vor. 
Ob wir den Link nun auf “do follow”, oder auf “no follow” setzen, spielt dabei aber keine Rolle. 
Für Google ist eine gute Linkpopularität allerdings wichtig, um das Ranking einer Webseite richtig bewerten zu können.  
Je mehr Links auf die Zielseite verweisen, desto höher steigt sie im Ranking. 
Da Google nicht möchte, dass die Popularität gekauft wird, wurde  das Attribut “nofollow” ins Leben gerufen. Links, die mit “no follow” vermerkt sind, werden im Ranking nicht gezählt. 

Das bedeutet aber nicht, dass wir Blogger-Kollegen auch noFollow setzen müssen, ganz im Gegenteil. Um ein Netzwerk aufzubauen, ist sogar wichtig, dass wir uns Gegenseitig unterstützen. 
Bild Rock the Blog GourmetGuerilla

Masha Sedgwick und Cover PR
Das Highlight der Konferenz war mich mich der Vortrag von Anne Höweler von CoverPR und Masha Sedgwick. Ich verfolge ihren Blog nämlich nicht regelmäßig und war daher total überrascht, sie von einer anderen Seite kennen zu lernen. Da auf der Bühne stand eine junge Frau, die trotz ihrer Nervosität unglaublich professionell und sympathisch war. Die ein bisschen von sich und ihren Erfolg erzählt hat und das auf einer total natürliche und lockere Art, dass ich daheim sofort auf ihren Blog gehen musste. Und Hey, der recht schlichte Look steht ihr auch richtig gut, oder? 
Bild Blogger Fashionblogger Masha Sedgwick Hannover Rock the Blog
Masha und Anna erzählten uns ein bisschen etwas über COVER PR, aber auch über das Bloggen .
COVER PR ist die erste deutsche Blogagentur, die mittlerweile mit ca. 30 Blogs zusammenarbeitet. Ich würde sie fast als eine Art Management bezeichnen. Sie nehmen den Bloggern einen Teil der Arbeit ab, vertreten sie nach Außen, kümmern sich um Anfragen, organisieren Projekte und vermitteln Aufträge. 
Ich habe euch hier noch einmal ein paar Bilder zusammen gefasst, die ziemlich genau das wiedergeben, was wir an diesem Tag gehört haben. 
Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte, das trifft hier definitiv zu ;). 
Cover Pr Was sind Blogger, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Cover Pr Warum kosten Blogger Geld, Zusammenarbeit zwischen Bloggern und Unternehmen, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Cover Pr Warum sind Blogger wichtig, Blogger, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Bild: Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger
Bild: Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger
Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger

Jessica Weiß und die Revolution des Modebloggers

Jessica Weiß, vielen noch bekannt von LesMads, gilt sozusagen als Godmother des Modebloggens.
Seit 2007 bewegt sie sich in der Blogosphäre und hat schon eine ganze Menge erlebt. Sie nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt uns von ihrem Werdegang.
Und auch hier greife ich lieber auf ein Video zurück, denn wer könnte euch besser von ihrem Werdegang berichten, als sie selbst?

Ich hoffe, hat diese kleine Zusammenfassung gefallen und ihr konntet ein bisschen was daraus mitnehmen. Mir persönlich hat das Event ganz gut gefallen, auch wenn ich mir in verschiedenen Bereichen etwas mehr Aufklärung gewünscht hätte. Ich hätte zum Beispiel total gerne etwas mehr über SEO Maßnahmen erfahren, denn da habe ich soviel Ahnung wie von Nuklearmedizin.
Was mich allerdings verwundert hat, dass ich gar nicht so viele “bekannte” Gesichter gesehen habe.
Wo wart ihr denn alle? 😀
Im März 2016 soll es in Hannover die zweite Rock the Blog Messe geben, vielleicht sieht man sich ja diesmal?

P.S. Ich habe den Gewinner von meinem letzten Gewinnspiel unter dem Gewinnspielpost angegeben. (Was für ein Satz). Falls das jemand nicht gelesen haben sollte, – gewonnen hat Elisabeth Amalie L. 

You May Also Like

8 Comments

  • Saskia von P. April 20, 2015 7:14 pm

    Super hilfreicher Beitrag. Ich habe mir gerade das Video angesehen. Das scheint echt eine tolle Veranstaltung zu sein. Danke fürs teilen!

  • Vicky – stories & smiles April 20, 2015 7:37 pm

    Sehr coole Eindrücke!! Da wäre ich auch gerne dabei gewesen!
    Liebste Grüße,
    Vicky <3

  • sylvana graeser photography April 21, 2015 8:40 pm

    Sehr guter informativer Beitrag! Ich danke dir vielmals für die Verlinkung der Videos, die ich mir gleich direkt mal anschauen werde =)
    Liebste Grüße, Sylvana
    sylvana graeser blog&fotografie

  • Birgit H. April 22, 2015 7:16 pm

    schöne Eindrücke.. war sicher sehr informativ.. danke für den Einblick …

    lg
    Birgit

  • getcarriedaway April 23, 2015 6:48 am

    das war sicher richtig interessant, so viele spannende Themen und tolle Blogger, die dort vertreten waren!

    Ich wünsche dir eine schöne, restliche Woche! <3

  • andysparkles April 23, 2015 11:55 am

    Sehr schöner Bericht! Ich hoffe dir geht es wieder besser?

  • STRASS KIND Mai 18, 2015 6:49 am

    Toller Beitrag, schade, dass ich nicht dabei war. Ich hatte auch Karten angeboten bekommen als Bloggerin, aber konnte an dem Tag leider nicht. Aber echt toll, wie du das alles nochmal dargestellt hast. So hat man einen super Eindruck bekommen von der Veranstaltung 🙂 Ganz liebe Grüsse, Svenja / strasskind

  • STRASS KIND Mai 18, 2015 6:49 am

    Toller Beitrag, schade, dass ich nicht dabei war. Ich hatte auch Karten angeboten bekommen als Bloggerin, aber konnte an dem Tag leider nicht. Aber echt toll, wie du das alles nochmal dargestellt hast. So hat man einen super Eindruck bekommen von der Veranstaltung 🙂 Ganz liebe Grüsse, Svenja / strasskind

Leave a Reply

Ich akzeptiere