[Travel] First Impressions – Kreta

[Travel] First Impressions – Kreta

Ihr Lieben,

bevor mein Kreta Urlaub schon vorbei ist und ich mich wieder im Alltagstrott befinde, möchte ich euch noch schnell erste Impressionen aus Griechenland zeigen. Ich habe euch ja schon im letzten Jahr erzählt, was Kreta für eine wunderschöne Insel ist. Einzigartige Strände, eine atemberaubende Landschaft und jede Menge Hot Spots – damit habe ich so wirklich nicht gerechnet. Bisher würde ich sagen, dass mir Kreta von meinen Urlauben her am besten gefallen hat. Wer auf Kreta immer am selben Ort bleibt, ist selber Schuld. (Und ich bin eigentlich nicht sooo der Aktivurlauber und kann gut und gerne den Tag über am Strand entspannen).

Da wir letztes Jahr Elafonisi und Balos Beach verpasst haben (was ja überhaupt nicht geht! -> „Don’t miss Balos Beach“) hat es uns dieses Jahr wieder nach Kreta verschlagen. Und Kinder, es hat sich gelohnt. Wer hätte sich gedacht, dass Kreta Karibik und Dschungle Feeling in einem mit sich bringt? Schon lange im Vorfeld habe ich Google durchforstet und mir heraus geschrieben, was ich diesen Urlaub unbedingt noch besichtigen will. Preveli Beach, Balos und Elafonisi, Chania und Agiofarango standen ganz vorn auf meiner Liste. In den nächsten Woche wird es dazu noch einzelne Reiseberichte geben, heute aber erstmal ein kurzer Einblick in meinen Urlaub. Vielleicht habt mich ja auch auf Instagram in meinen Stories verfolgt?@Shades_of_Ivory
Übrigens solltet ihr euch auch unbedingt meinen Beiträge über die Strände Seitan Limania und Vai Beach anschauen.

Dream Destination Balos Beach

„Don’t miss Balos Beach“ hat unser Barkeeper letztes Jahr gesagt, als wir ihm erzählten, dass wir uns einfach gnadenlos verfahren haben. An einem Tag im hellen von dem einem zum anderen Ende der Insel zu fahren, ist gar nicht mal so einfach. Vor allem, wenn man dabei mehrere Stopps einlegt und sich dann in den Bergen verfährt.
Da wir Balos also nicht gesehen haben war uns schnell klar: Wir kommen wieder.

Dieses Mal waren wir clever und haben uns direkt im Westen, zwischen Kissamos und Chania, ein Hotel genommen. So hatten wir jeweils nur knapp 2 Stunden fahrt zu den Traumstränden.
Balos Beach erreicht man entweder von Kissamos aus mit der Fähre oder man ist besonders mutig und nimmt die anstrengende, aber erlebnisreiche Fahrt mit dem Auto über die Schotterpiste in Kauf. Man fährt die steilen Berge von Gramvoússa hinaus, unbedingt in Schrittgeschwindigkeit und mit offenen Augen. Mit Blick auf die wunderschöne Bucht trifft man unterwegs wieder auf kretanische Ziegen. Der Mietwagen ist von der Fahrt natürlich nicht begeistert, aber wenn man wirklich vorsichtig ist, übersteht er es ohne Schäden.

Wenn ihr die Stele Anfahrt geschafft habt und schließlich auf dem Parkplatz steht, steht euch ein 20-30 minütiger Fußmarsch über Stock und Stein bevor. Ich habe den Weg in Ballerinas beschritten, besser ist jedoch festes Schuhwerk. Auf Flip Flops würde ich verzichten, das tut weh.

Das Coolste? Auf der Fahrt haben wir eine junge Belgierin aufgelesen, die per Anhalter zur Fähre nach Kissamos wollte. Ab da waren wir dann zu dritt und wir hatten wirklich jede Menge Spaß. Ich glaube, ohne Joyce wäre es nur halb so schön gewesen. Obwohl halb so schön natürlich schon traumhaft schön heißt, wenn man sich Balos mal anschaut.

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Balos Beach, pinker Strand, Lagune, Karibik Feeling Kreta, Griechenland, Berge, Felsen, Beach, Strand, Traumstrände, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Balos Beach, pinker Strand, Lagune, Karibik Feeling Kreta, Griechenland, Berge, Felsen, Beach, Strand, Traumstrände, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Elafonisi Beach – der pinke Strand auf Kreta

Elafonisi ist ebenfalls ein traumhaft schöner Strand – wenn auch nicht ganz so Pink wie gedacht. Wir haben erfahren, dass der Sand früher deutlich pinker war, aber die Urlauber ihn leider immer in Plasteflaschen mitgenommen haben. Auch wir haben vor Ort welche gesehen, die den Sand abgefüllt haben. Total schade.
Dennoch tut das Elafonisi Beach keinen Abbruch, denn der Strand ist phänomenal. Er ist einfach riesig, der größte Strand, den ich bisher gesehen habe. Weißer Sand, türkisblaues Wasser, Dünen, Felsen – hier kommt das Auge nicht aus dem Staunen raus. Ihr könnt euch aussuchen, an welcher der vielen Ecken ihr euch niederlassen wollt, Platz ist jedenfalls genug. Übrigens steht Elafonisi Beach unter Naturschutz, besonders die seltenen Strandhyazinthen werden geschützt.

Die Anfahrt zum Strand definitiv easy peasy, man kann quasi bis zum Meer fahren. Gut, das ist übertrieben, aber weit ist der Weg wirklich nicht.

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Elafonisi Beach, pinker Strand, Karibik Feeling Kreta, Griechenland, Beach, Strand, Traumstrände, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Elafonisi Beach, pinker Strand, Karibik Feeling Kreta, Griechenland, Beach, Strand, Traumstrände, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Preveli Beach

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Preveli Beach, Dschungel Feeling Kreta, Griechenland, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Na, hattet ihr erwartet, dass dieses Bild auf Kreta entstanden ist? Preveli Beach liegt ebenfalls an der Südküste und ist der interessanteste und abenteuerlichste Strand, den ich bisher gesehen habe. Dschunglefeeling Pur, denn er ist umgeben von einem Palmenwald, Oleander und Eukalyptus. Und das ist noch nicht alles, schließlich fließt der Fluss Megalopótamos mitten ins Meer. Ihr könnt euch also aussuchen, ob ihr im Süßwasserfluss, oder im Meer baden wollt. Wir haben beides gemacht, denn nach einem kleinen Sit In im Fluß ist das Meer plötzlich badewannenwasserwarm ;-).
Der Platz ist wirklich ein Traum, anders kann man es nicht sagen.
Der Abstieg ist zwar wieder ziemlich tricky, besonders der Aufstieg dauert gefühlte Jahre aber es lohnt sich.

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Preveli Beach, Dschungel Feeling Kreta, Griechenland, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger, Plamenstrand, Preveli, Dschungel Feeling, Megalopótamos

One Day in Chania

Da wir an unserem ersten Tag beide noch ziemlich angeschlagen waren, haben wir uns für den Anfang für einen City Trip entschieden. Chania wird von vielen als schönste Stadt Kretas angesehen und auch ich finde die Stadt unheimlich schön. Natürlich nicht vergleichbar mit großen Metropolen, denn Chania ist eher eine kleinere, beschauliche Altstadt mit wunderschönem venezianischen Hafen. Man kann den Tag dort auf gut rumgekommen und ich werde euch sicher noch das ein oder andere Bild zeigen. Überall gibt es griechische Restaurants oder Cafés, kleine oder größere Läden oder andere Attraktionen.

 

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Chania, venezianischer Hafen, Griechenland, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger, Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Chania, venezianischer Hafen, Griechenland, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Bild: Kreta, Urlaub, Kreta Reisebericht, Chania, venezianischer Hafen, Griechenland, Crete, Blogger, Shades of Ivory, Travel, Berlin Blogger,

Wie gefallen euch meine ersten Eindrücke? Macht euch auf jeden Fall gefasst auf einen Urlaubslastigen Oktober, denn ich habe viel Material in Petto. So verlängern wir den Sommer einfach noch ein bisschen und träumen uns, wenn es besonders kalt und regnerisch ist, einfach in die Bilder.

Ich freue mich jedenfalls auf euer Feedback und bin gespannt, was ihr von den Bildern und den Orten haltet. Wart ihr schonmal auf Kreta? Wären die Strände auch was für euch? Seit ihr eigentlich mehr der Aktivurlauber oder reicht es, ein par Tage am Strand zu verbringen?

You May Also Like

15 Comments

  • Linni Oktober 13, 2017 6:55 pm

    Hallo Jane,
    das klingt echt nach einem tollen Urlaub! Die Bilder sehen fantastisch aus. Vor allem das auf der Liege von dir ist super 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Anja S. Oktober 13, 2017 8:32 pm

    Hi, das sieht ja wirklich traumhaft aus. Vielleicht sollten wir nächstes Jahr doch einmal nach Kreta fliegen?
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Lisa Oktober 13, 2017 9:08 pm

    Oh wow das klingt doch super. Die Fotos sehen einfach klasse aus.
    Die ein tolles Wochenende.
    Lisa ♥️

  • Susanne Oktober 13, 2017 9:29 pm

    Hi, cooler Bericht, den ich zu 100 Prozent unterschreiben kann. Sehr ähnlich habe ich das auch beschrieben auf meinem Blog . Kreta ist fantastisch, aber hast du echt diese Liege den steilen Weg bis zur Lagune von Balos runtergeschleppt? Respekt!

    Würde mich über einen Gegenbesuch aur meinem Blog freuen! Liebe Grüße

  • Unsophisticated Sarah Oktober 13, 2017 10:50 pm

    Ein wunderschöner Urlaubsbeitrag mit noch schöneren Bildern! War vor mehr als 10 Jahren auf Kreta und möchte unbedingt noch einmal hin #bucketlist.

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Malin Oktober 14, 2017 5:22 pm

    Das sieht ja super traumhaft aus! Ich finde es richtig cool, dass ihr eine Anhalterin einfach mitgenommen hat – umso besser, dass ihr dann noch mehr Spaß hattet 🙂

  • Eva Maria Oktober 14, 2017 6:21 pm

    So ein toller Beitrag macht gleich wieder Lust auf Sommer 😀 Supertolle Fotos!

    Alles Liebe,
    Eva

  • Saskia-Katharina Most Oktober 14, 2017 9:52 pm

    Das sieht dort ja zauberhaft aus. Ich war leider noch nie in Kreta. Bei deinen Bildern bekomme ich aber direkt Lust zu Reisen.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • dahi tamara Oktober 14, 2017 11:30 pm

    diese bilder bringen das sommer-feeling zurück. wunderschön!
    jetzt möchte ich auch nach kreta.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

  • Saskia Oktober 15, 2017 2:11 pm

    Hallo liebe Jane,
    hach Kreta sieht einfach absolut fabelhaft aus!! Auch wenn es heute hier in Deutschland ja wahnsinnig schönes Wetter ist, vermisse ich gerade ein wenig das Gefühl von Sommer. Und Urlaub – mein letzter ist definitiv lang genug her!
    Was mich ja besonders an der Insel begeistert: die wundervollen Buchten! Mein Gott ist das schön! Aber auch wie grün die Insel an manchen Stellen doch ist, ist super schön! Danke für deine tollen Einblicke!

    Ich wünsche Dir einen warmen Sonntag und ein wunderbares Restwochenende!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

  • Andrea Oktober 16, 2017 4:16 pm

    Habs ja schon in deinen Stories gesehen, es sieht dort wirklich absolut traumhaft aus! Sehr schöne Bilder.

  • Marie Oktober 16, 2017 5:41 pm

    Dein Beitrag ist so schön geworden! Ich war mit meinen Eltern als kleines Mädchen einmal auf Kreta, aber ich kann mich leider an gar nichts mehr erinnern. Deine Bilder machen aber richtig Lust auf Urlaub und Kreta ist ja auch nicht so weit weg.
    Alles Liebe Marie

  • Sara Oktober 17, 2017 6:30 pm

    Oh meine Liebe, da bekomme ich direkt eine ordentliche Portion Fernweh! Ein wunderschöner Post und sollte ich es je nach Kreta schaffen, werde ich diesen Elafonisi Beach besuchen. Danke für die Inspo und die schönen Bilder!

    Liebe Grüße
    Sara

  • Hanna Oktober 22, 2017 7:50 am

    Wow, ich habe mich noch nie so genau mit Krete beschäftigt, aber du hast mich überzeugt, dass die Insel definitiv einen Urlaub wert ist. 🙂

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Milli Oktober 26, 2017 10:58 am

    Ich würde super gerne mal nach Griechenland und Kreta steht dabei auch auf meiner Liste. Dein Blogpost und besonders die Bilder hat mich nur noch mehr davon überzeugt einen Urlaub mal in Griechenland zu verbringen.
    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Leave a Reply