Interior: Home Office einrichten und Holzbilder von Hello Sunday

In meinen Shades of the Weeks habe ich euch schon erzählt, dass wir letzte Woche endlich mein “Home Office” eingerichtet haben. So langsam nimmt die Wohnung Gestalt an, auch wenn es wohl noch eine ganze Weile dauern wird, bis alles fertig ist. Bisher habe ich immer mit an Stefans Schreibtisch gegessen, der einfach mal einen ganzen Esstisch dafür beansprucht. Obwohl eigentlich genug Platz hätte da sein sollen, sind wir uns trotzdem immer in die Quere gekommen. Ein Ellenbogen hier, ein Anstubser da und irgendwie konnte ich mich nie so richtig breit machen. Außerdem wollte Stefan nicht den ganzen “Klimbim”, den ich ja eigentlich als Deko bezeichne, auf seinem Tisch stehen haben.
Gut, wahrscheinlich meint er auch die Müslischüssel, Kaffeetasse und Teetasse, sowie Handy und was ich sonst noch so in greifbarer Nähe haben will.

Nun ist mein Home Office jedenfalls so gut wie fertig, auch wenn noch ein paar Feinheiten fehlen. Die kommen dann mit der Zeit.

Mein Home Office

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

Mir war sofort klar, dass ich ein paar motivierende Bilder an der Wand haben möchte. Welche, die mir positive Vibes vermitteln, mich nicht sofort an Arbeit denken lassen und eine enstpannte Atmosphäre schaffen . Bei Hello Sunday durfte ich mir ein paar Bilder aussuchen und neben einem “Gib deinem Leben einen Gin” Bild, welches leider noch Rahmenlos hier rumliegt, habe ich mich für drei Holzbilder entschieden. (Leider habe ich mich bei dem Gin Bild wegen des Passepartout verschätzt und nun passt es nicht in den dafür vorgesehenen Rahmen. Und Ikea hat die Strömby Reihe einfach aus dem Sortiment genommen).

Zurück zu meinen Holzbildern. Bilder aus Holz hatte ich so noch gar nicht auf dem Schirm. Aber genau das hat mir gefallen – schließlich ist das mal etwas anderes. Außerdem passen sie sehr gut ins Gesamtbild des Arbeitszimmers, zu dem Vollholztisch von Stefan und auch zu dem Parkettboden.
Begrüßt werde ich in der Früh, nachmittags oder am Abend, je nachdem, mit “Hello Sunshine*”. Das ist doch mal eine nette Willkommensheißung. Daneben sorgt ein Palmenbild* für Urlaubsstimmung und zum Abschluss werde ich mit “dream BIG” daran erinnert, zu träumen und vor allem, meine Träume nicht aufzugeben.

Ich finde, die Kombination der drei Bilder ergibt ein ruhiges und harmonisches Gesamtbild. Wenn ich von Studienunterlagen oder Macbook aufblicke, vermitteln sie mir sofort ein positives Gefühl. Und plötzlich bin ich wieder am Strand. Aber es ist keine wehmütige Erinnerung, die mir die Lust zum arbeiten raubt. Durch die fröhlichen Affirmationen fühle ich mich einfach angespornt. Die Palme rechts neben meinem Schreibtisch verstärkt das Urlaubsfeeling. (Allerdings muss ich mal sehen, ob sie so fernab vom Fenster stehen bleiben kann.)

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

Tipps und Tricks zum Einrichten des Arbeitszimmers

Does [icon size=”” icon=”icon-thumb” display=”true” ][/icon]:

Der Arbeitsplatz muss so eingerichtet sein, dass es die Produktivität steigert. Daher finde ich eine minimalistische Einrichtung sinnvoll. Verbanne alles, was nicht zum arbeiten gehört und zur Nahrungsaufnahme beiträgt aus deinem Sichtfeld. Am besten haben diese Dinge gar nichts auf deinem Schreibtisch zu suchen.
Ich zum Beispiel brauche Platz zum arbeiten – und eben für die Dinge, die ich so um mich horte. Außerdem finde ich, dass zu viel Deko vom arbeiten ablenkt.  Weniger ist eben doch manchmal mehr.

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

Um dem Zimmer/Bereich etwas Leben einzuhauchen, kannst du kahle Wände mit motivierenden Bildern schmückst. Achte dabei auf eine positive Message, dein Unterbewusstsein ist schließlich immer mit dabei. Die müssen gar nicht unbedingt etwas mit Arbeit zu tun haben, – schließlich weißt du auch so, was du zu tun hast.

Ordnung ist das halbe Leben. Halte deinen Schreibtisch also unbedingt sauber und übersichtlich. Wild durcheinander gestapelte Unterlagen ziehen runter und vermitteln ein Gefühl von Stress. Wenn man am morgen – oder wann auch immer – einen aufgeräumten Arbeitsplatz vorfindet, arbeitet es sich gleich viel leichter. Das ist zwar nicht immer leicht und klappt auch bei mir nicht immer, trotzdem hilft es ungemein, einen freien Kopf zu haben. Und wenn sich dann doch mal ein Häufchen bildet, sollte dieses zumindest ordentlich übereinander gelegt sein.

 

Wie gefällt euch mein Home Office? Habt ihr auch einen Arbeitsplatz und wenn ja, wie habt ihr diesen gestaltet? Lasst es mich in den Kommentaren gerne wissen. 

Bild: Home Office, Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Büro, Interieur, Interior, Wohnen, Living, Home, Inspiration, Shades of Ivory, Fashionblogger, Holzbilder, Berlin

*Sample- Die Bilder von Hello Sunday wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You May Also Like

12 Comments

  • Michelle Früh August 3, 2017 5:44 pm

    Ein richtig toller Post und schöne Tipps.
    Dein Arbeitszimmer gefällt mir wirklich gut.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Saskia August 3, 2017 6:33 pm

    Das sieht doch schon richtig schön gemütlich aus!

  • L♥ebe was ist August 3, 2017 7:33 pm

    hach meine Liebe! dein Home Office habe ich schon ein bissel via Instagram angeschmachtet 🙂
    du hast es dir wirklich super schöne eingerichtet. da wünschte ich direkt, dass ich auch ein eigenes Zimmer als HO hätte … ist bei mir nur eine Arbeitsecke, aber die hat auch ein Makeover erfahren. da arbeitet es sich doch gleich viel produktiver 😉

    wünsche dir noch eine wundervolle Woche Liebesm
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Justine August 3, 2017 10:43 pm

    Sehr schöne Tipps.
    Ich freue mich schon auf unsere nächste Wohnung. Da kann ich mich dann auch endlich mal so richtig austoben!

    Liebe Grüße
    Justine

  • Janine August 5, 2017 3:33 pm

    Von Hello Sunday habe ich auch einige schöne Sachen 🙂 die haben aber auch wirklich tolle und ansprechende Produkte

    Alles LIebe,
    Janine

  • Neri von Leselaunen August 5, 2017 5:11 pm

    Das schaut sehr hübsch und stilvoll aus!

    Neri, Leselaunen

  • Eva Maria August 5, 2017 7:50 pm

    Also so stelle ich mir das perfekte Home Office vor – sieht wirklich wunderschön aus. Ich mag auch, dass es so schlicht ist, denn du hast recht: Zu viel Krimskrams hält definitiv vom Arbeiten ab.

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  • Saskia-Katharina Most August 5, 2017 10:42 pm

    Toll eingerichtet. Da würde ich auch gerne arbeiten. Ich benötige auch immer viel Platz auf meinem Schreibtisch und räume die Sachen weg, die nichts mit der Arbeit jetzt zu tun haben.

  • Andrea August 5, 2017 11:37 pm

    Die Bilder hast du echt richtig schön ausgewählt, sieht toll aus bei dir!

  • Marie August 8, 2017 9:45 am

    Dein Arbeitsplatz gefällt mir wirklich sehr gut und die Holzbilder sind echt hübsch – mal etwas anderes. Werde mich mal bei Hello Sunday umschauen. Alles Liebe Marie

  • Malin August 12, 2017 5:16 pm

    Ich hab noch nie Holzbilder gesehen! Die sind ja wirklich total süß – finde ich mega hübsch und auch einfach von der Idee her total super. Dein Arbeitsplatz sieht so schön aus!

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

  • Avaganza August 12, 2017 11:50 pm

    Schöner Beitrag! Du hast vollkommen recht! Auf dem Schreibtisch sollte nicht viel herumliegen, weil es nur ablenkt. Ich mag es auch minimalistisch und frische Blumen dürfen bei mir auch nie fehlen. Sehr schön ist dein Arbeitszimmer – gefällt mir sehr gut :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

Leave a Reply