Shades of the Weeks – Mit Berlin, Bloomon, Andrea & Pink Box

Seit meinem letzten Shades of the Weeks Post sind knapp 3 Monate vergangen, shame on me. Mittlerweile hat sich einiges verändert. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern: Mitte/Ende Februar haben wir uns dazu entschieden, Hannover den Rücken zukehren und nach Berlin zu ziehen.  Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass das eine ganze Menge Arbeit mit sich gebracht hat. Neuen Job suchen, neue Wohnung finden, die alte Wohnung kündigen und dann auch irgendwie mental auf die Veränderung vorbereiten.

Vorbereitungen und Umzug

Also haben wir unsere Wohnung recht bald gekündigt – bevor wir eine neue Bleibe hatten oder überhaupt danach gesucht hatten. Ich wollte doppelte Mietkosten vermeiden und habe einfach darauf vertraut, dass es schon klappen wird. Berlin ist schnelllebig, Wohnungen die heute besichtigt werden, sollen bestenfalls morgen schon vermietet sein.

Ein bisschen mutig war es schon, aber wie heißt es so schön? “No risc, no fun!” :-D. Spaß beiseite, hätten wir letztendlich ohne Dach übern Kopf da gestanden, wäre es wohl weniger spaßig geworden. Ich denke aber trotzdem, dass sich da eine Möglichkeit ergeben hätte (Airbnb, Freunde, whatever) und letztendlich hat es ja auch reibungslos geklappt :-). Und wir hatten auch echt unglaubliches Glück. Eine Wohnung in Berlin zu finden, soll alles andere als easy peasy sein. Aber bei uns war es genau das, denn wir haben uns nur drei Wohnungen angesehen. Sogar um einen extra Termin haben wir gebeten, weil wir zur eigentlichen Besichtigung nicht kommen konnten. Und wir haben sie trotzdem bekommen – ich bin einfach total happy.

Nachdem wir alles unter Dach und Fach hatten, ging es daran, die Wohnung in Hannover in den ursprünglichen Zustand zu bringen. Alle Wände weißen, packen, Möbel abbauen, das alte Schlafzimmer  an den Mann/die Frau bringen … Außerdem wollte ich noch schnell mein Bonusheft füttern und alle möglichen Arzttermine hinter mich bringen, die für 2017 noch so anfielen. Wer wusste schon, wie schnell ich in Berlin Ärzte (und Termine) finden würde.
Während wir die letzten Umzüge fleißige Helferlein hatten, waren wir diesmal auf uns alleine gestellt, was uns ziemliche Manpower abverlangt hat.

Bild: Berlin, Alex, Fernsehturm, Alexanderplatz, Shades of Ivory, Blogger, Hauptstadt, Blogger Berlin, Umzug,

Die ersten Wochen in Berlin

Wir wohnen jetzt seit genau 4 Wochen in Berlin. Und ich habe mich ab dem ersten Moment wohl gefühlt. Zuhause. Angekommen?
Ich liebe es, die Haustür zu öffnen und mitten im pulsierenden Leben zu stehen. Wenige Meter und schon bin ich drin, – mitten im Getümmel.
Ich mag die Vibes, die die Stadt ausstrahlt. Freiheit, Freude, Glück. So viele Menschen, so viele Dinge, die man machen kann. Natürlich gibt es auch Schattenseiten und wahrscheinlich wird es nicht lange dauern, bis ich das erste Mal meckern werde. Aber momentan herrschen da noch euphorische Glücksgefühle und die werde ich erstmal genießen. Außerdem scheint hier die Sonne so oft. Auch wenn mich die Hannoveraner dafür steinigen könnten, finde ich doch, dass es da etwas häufiger als üblich regnet…

Ich habe neue Leute kennengelernt und erste Erfahrungen gesammelt wie es ist, in der deutschen Hauptstadt zu wohnen. Zum Beispiel weiß ich, dass man in der UBahn besser nicht auf die Durchsagen warten sollte, an welcher Haltestelle man sich befindet. Oder dass man immer ein Auge auf den Gehweg haben sollte, denn Tretmienen lauern an jeder Ecke. Altglas und Pfandflaschen werden gesammelt abgestellt und auf gar keinen Fall in Mülleimer geschmissen. An manchen Orten stehen davon ganze Einkaufswagen voll rum.
Die Stadt ist laut, die Menschen offen und ehrlich, es ist immer etwas los. Überall. Zu jeder Zeit.
Für Menschen mit schlechtem Orientierungssinn ein Paradis zum Verlaufen. Aber man findet immer zurück, denn den Alex sieht man von fast überall.

Sag es durch die Blume mit Bloomon

In den ersten Wochen in der neuen Wohnung habe ich direkt zwei wunderschöne Blumensträuße von Bloomon* geschickt bekommen. Ein wunderbares Gefühl, wenn der Postbote klingelt und dir einen großen, eingewickelten Blumenstrauß entgegen streckt. Da könnte ich mich glatt dran gewöhnen ;-). Ich finde solche Blumenabos sind eine tolle Geschenkidee, aber auch bestens geeignet, um die eigenen 4 Wände aufzuhübschen. Manchmal fehlt es einem ja doch an der Zeit, regelmäßig in den Blumenladen einzukehren. Und abgesehen davon, habe ich eh keine Ahnung, welche Blumen zusammen gehören bzw. zueinander passen. Rosen, Lilien und Nelken kann ich gerade noch voneinander unterscheiden, aber dann hört es auch bald auf. Bei Bloomon kann man selbst wählen, in welchem zeitlichen Anstand man sein Blumenbukett geschickt bekommen möchte, aber darüber folgt bald noch ein ausführlicher Post.

Ich finde beide Sträuße einfach wunderschön, trotzdem gefällt mir der zweite noch einen Tick besser. Und euch? 

Bild: Interior, Wohnen, Dekoration, Home, Bloomon, Blumenabo, Blumen, Blogger, Berlin, Shades of Ivory

Bild: Interior, Wohnen, Dekoration, Home, Bloomon, Blumenabo, Blumen, Blogger, Berlin, Shades of Ivory

Bild: Interior, Wohnen, Dekoration, Home, Bloomon, Blumenabo, Blumen, Blogger, Berlin, Shades of Ivory

Pink Box Birthday Bash

Schon in meiner ersten Woche war ich mit Michaela und Stephanie zur Geburtstagsfeier von Pink Box* eingeladen. Wir haben einen schönen Nachmittag miteinander verbracht und bei Sekt und Kuchen über Gott und die Welt gequatscht. Nebenbei durften wir uns auch eine eigene Pink Box zusammen stellen. Es gab verschiedene Produktstationen, aus denen wir uns jeweils 1 Produkt aussuchen duften. Von Pflegeprodukten, über dekorative Kosmetik bis hin zu Rückenbalsam war alles dabei.  Meine Pink Box könnt ihr auf dem Bild ganz rechts erahnen. Ich habe mich für ein bed und bodyspray von Rituals (welches ich eher als Raumspray benutze – es duftet herrlich), einen Haarerfrischer von Alverde, Trockenshampoo von Batiste, einem Blush von Manhattan und einen roten Lippenstift entschieden.

 

Pink Box Unboxing

Kurz nach dem Event hat mich auch schon meine zweite, bzw. die April Box erreicht. Und ihr werdet es nicht glauben, letzte Woche kam auch schon die Mai Box an. Mich hat sogar das Gewissen gebissen, weil ich es bisher einfach nicht geschafft habe, darüber zu berichten. Aber besser zu spät, als nie.
Wie ihr oben schon gelesen habt, hat die Pink Box ihren 5. Geburtstag gefeiert und sich dafür mit Essence, die ihren 15. Geburtstag feiern, zusammen getan. So entstand also die Jubiläumsbox, welche mit Produkten von Essence gefüllt war.

Bild: Pink Box, Essence, Geburtstag, Beauty Box, Beauty Blogger, Shades of Ivory, Unboxing

In der Pink Box Birthday Box April befanden sich folgende Produkte:

– Make-Up Bag im holographic Design
– eine leere Palette zum individuellen Befüllen
– 2 Lidschatten in den Farben ’04 It´s my birthday’ und ’05 T.G.I.F.’
– die Lash Princess Volume Mascara
– Highlighter ’01 my special highlight’
– Blush ’01 rhythm of the night’
–  Nagellack ’77 dreaming of love’
– pinker Taschenspiegel von Pink Box
– Couch Magazin

 

In meiner Pink Box Mai Box befanden sich folgende Produkte:

– Schabens Erdbeeren Peeling Maske (sogar mit AHA, ich bin also gespannt)
– Deep Conditioning Hair Pack Haarmaske von Anatomicals
– Duftflakon von Le Parfumeur (Finde ich mega praktisch für die Handtasche)
– Luxury Eye Shadow Stick von TAVANA
– Spa Granatapfel Körpercreme von Flora Mare (mit patentierten Platinum-Mare-Complex gegen Hautalterung)
– Wohnidee Magazin
Vielen lieben Dank an Pink Box für die Einladung, den schönen Nachmittag und natürlich auch ein großes Danke für die Boxen.

Die Schöne und das Biest & Gin Date mit Andysparkles

Nachdem ich dem Film lange entgegen gefiebert habe und von dem Trailer absolut begeistert war, konnte ich es kaum erwarten, mir die Schöne und das Biest endlich anzusehen. Trotzdem ist der Film während des Umzugs irgendwie in Vergessenheit geraten und so kam es, dass ich den Film dann doch erst in Berlin gesehen habe. (Kommt es mir eigentlich nur so vor, oder hat man in Berliner Kinos tatsächlich mehr Beinfreiheit?!) Aber zurück zum Film:  Emma war, wie  nicht anders zu erwarten, absolut grandios. Ich mochte die ja schon als Hermione total gerne und sie spielt einfach unheimlich gut. Auch der Film hat mir gut gefallen. Eine schöne und effektvolle Umsetzung des Märchens. Trotzdem muss ich gestehen, dass mir der für Disney typische Gesang an manchen Stellen dann doch etwas zu viel war. Hast du den Film gesehen und wie hat er dir gefallen?

 

Schon lange stand es aus und jetzt, wo wir beide in Berlin wohnen, haben wir es geschafft. Ich habe mich mega gefreut, Andrea endlich persönlich kennenzulernen und sie ist auch mindestens so sympathisch ist, wie sie auf Andysparkles rüberkommt ;-). Wir sind von einem Café in Berlin Mitte, bis zu einer Cocktailbar in Prenzlauer Berg geschlendert und haben uns dabei bestens unterhalten. Und wir haben mit Freude festgestellt, dass wir fast gleich groß sind, haha. Kommt ja auch nicht alle Tage vor, denn mit über 178cm sind wir doch recht groß gewachsen.
Wir haben jedenfalls beschlossen, uns jetzt öfter zu treffen. Ich freue mich drauf!

Puuh, das war aber ein langer Post. Wer bis zum Ende durchgehalten hat, der kann sich einen Keks abholen. Wie waren denn eure letzten Wochen? Was habt ihr gemacht und erlebt? Lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen. Und wie gefallen euch die Blumen und der kleine (erste) Einblick in mein neues Zuhause? 
Habt ein schönes Wochenende und genießt das tolle Wetter!

*Pr Sample und Werbelinks

You May Also Like

8 Comments

  • Neri von Lebenslaunen Mai 26, 2017 8:35 pm

    Glückwunsch zum erfolgreich und schnellen Einleben =) Ich bin gebürtige Berlinerin und habe die ersten 22 Jahre meines Lebens dort verbracht. Mir war aber irgendwann alles zu groß, zu wild, zu unpersönlich. Dann zog ich nach Hamburg und letzte Jahr schließlich nach Freiburg und hier bin ich total glücklich. Die Berge, der Schwarzwald, Frankreich, die Schweiz. Ich geniesse genau das Gegenteil : die endlose Ruhe, die man mitten in den Bergen hat!

    Liebste Grüße,
    Neri

  • Saskia Mai 27, 2017 9:08 am

    Das ist ja schön, dass ihr euch treffen konntet. So Bloggerfreundschaften sind richtig schön und es gibt Gesprächsstoff (natürlich auch außerhalb vom Blog, aber man hat schon ein bestimmtes Verständnis – ich bin immer die, die alles fotografieren muss und werde schief angeguckt). Schön, dass euch Berlin so gut gefällt und ihr euch eingelebt hat.

  • Jana Mai 29, 2017 11:41 am

    Ich freue mich wirklich sehr für dich, dass der ganze Umzug so gut geklappt hat und du dich schon etwas in deiner neuen Heimat einleben konntest! 🙂
    Aber meine Liebe, ich muss mit dir mal noch ein Hühnchen rupfen. Du hast mir noch gar nicht auf meine Nachricht geantwortet und ich bin doch schon so neugierig 😀

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Saskia Mai 30, 2017 2:09 pm

    Hach was für ein schöner Wochenrückblick liebe Juliane! Schön zu lesen, dass Du dich soweit gut in Berlin eingelebt hast und der Umzug gut geklappt hat 🙂 Ich kann deine Worte, die du über Berlin geschrieben hast so gut nach empfinden. Zwar wohne ich nicht dort, habe aber Freunde in der Stadt und immer wenn ich für ein paar Tage dort bin, spüre ich die Stadt genau so wie du! Sie ist laut und chaotisch aber gleichzeitig so pulsierend und lebendig! Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich dort wohlfühlst 🙂

    Und für so wunderbare Bekanntschaft wie du sie jetzt mit Andrea geschlossen hast – liebe ich das Bloggen einfach. Man kann so viele wunderbare Menschen kennen lernen.

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Dienstag, viel Sonnenschein in Berlin und weiterhin frohes Einleben in der tollen Metropole!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

  • Carolin Mai 30, 2017 8:54 pm

    Freut mich total, dass mit dem Umzug alles reibungslos geklappt hat 🙂 Nach Berlin zu ziehen ist auch ein kleiner Traum von mir <3

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

  • Jessy Mai 31, 2017 3:40 pm

    Es ist schön zu lesen, dass du dich in Berlin so gut eingewöhnt hast. In Berlin gibt es wirklich so viel zu entdecken.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

  • Andrea Juni 2, 2017 2:08 pm

    Ist echt total cool wie wir jetzt beide zur gleichen Zeit in Berlin gelandet sind! 🙂 Die Blumen von Bloomoon sind soo schön!

    Liebst,
    Andrea
    Tipps gegen Stress – jetzt auf meinem Blog!

  • Trackback: Interior - Blumen mit Bloomon nach Hause liefern lassen - Shades of Ivory

Leave a Reply