25.1.15

[Daily] Immer wieder Sonntags 02/15. Von blumenhaften Handyhüllen, überforderten Hautärzten und Büchern, die gelesen werden wollen

Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe ihr hattet eine schöne Woche und habt am Wochenende Zeit gefunden, etwas für euch zu tun. Was macht ihr denn in den kalten Januarmonaten immer, um euch bei Laune zu halten?
Bei uns hat es gestern das erste mal geschneit, aber heute ist schon wieder das altbekannte, graue Regenwetter angesagt. Da bleibe ich dann doch lieber im Haus :-D.


Blogtechnisch habe ich mich vergangene Woche etwas rargemacht, Grund dafür ist ein fieser Ausschlag auf meiner linken Wange, den sich bisher kein Arzt erklären kann. Ich muss zugeben, dass ich ziemlich sauer bin und ich mich alleine gelassen fühle, weil mir alle nur Kortisonpräperate verschreiben, -die es nur schlimmer gemacht haben- , anstatt mich richtig zu untersuchen. 
Blut abnehmen, Furunkeloderwasauchimmer untersuchen und Abstrich machen? Nöö, verschreiben wir mal Kortison und wenn das nicht hilft, Na, dann schneidet wir es halt raus
Natürlich. Ein 8 cm langes und 4 cm breites Fleck.m Gesicht. Rausschneiden. Am Ar, - Hier oben!(stellt euch bitte vor, wie ich mir gegen die Stirn tippe^^). 
Dann mach ich das mit der Behandlung eben selbst. So. Und such nebenbei den nächsten Arzt auf. 

Nichtsdestotrotz wollte ich euch ein Lebenszeichen geben, um wieder ein bisschen reinzufinden.
Auf Outfitbilder müssen wir leider noch verzichten, da mich der Fleck wirklich belastet und ich ihn nicht auf Bildern festhalten möchte, aber ich kann euch ja einfach ein bisschen was erzählen. 



Daumen hoch: Für Menschen, die geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. 
Daumen runter:  Für die drei monatige  Wartezeit, wenn man einen Termin beim Arzt will. 
Gesehen: Pretty little Liars und Taken 3. 
PLL gefällt mir persönlich ja unglaublich gut, auch wenn Stefan es mittlerweile etwas langatmig findet. Da muss er eben durch :-D.  Taken3 fand ich in Ordnung, aber nicht überragend. Für mich der schwächste der 3 Teile. Mir gehen übrigens langsam die Serien aus, habt ihr noch eine Empfehlung für mich?
Geplant: Schon lange wartet der dritte Teil von "Die Bestimmung" darauf, von mir gelesen zu werden. Dazu gesellt sich die "Gelöscht" Trilogie von Teri Terry wollte ich auch noch lesen und dann wäre da noch "Enders" von Lissa Price. Ich möchte unbedingt wieder mehr lesen, finde jedoch kaum Zeit dafür. 
Paradox, oder? Ich brauch sie mir doch einfach nur zu nehmen? Wer soll es sonst tun, wenn nicht ich? 
Gekauft: Ein wunderschönes Case für mein iPhone, in das ich ganz verliebt bin. Und ein ganz tolles Anker Armband, obwohl ich ja eigentlich ein anderes wollte. Aber der Anker tut es auch :). 
Was euch kommende Woche hier erwartet: Der letzte Einblick in meine Wohnung ist ja schon ein Weilchen her. Da sich in der Zwischenzeit wieder eine ganze Menge verändert hat, wollte ich noch mal eine Art Room Tour machen. 



Die Bilder stammen übrigens von meinem Instagram Account, schaut doch mal vorbei :).

17.1.15

[Outfit] The Blogger's Choice Part VII - Cozy Knit

Auch 2015 geht es mit unseren monatlichen Mottowochen weiter und diese Woche haben wir schon richtig tolle Winter-Looks von den anderen Mädels gesehen.
Ein paar Tage später als sonst und auch zeitlich viiiiel später dran als gedacht, kann ich ihn euch jetzt endlich zeigen: meinen Look zum Thema"Cozy Kit".
Nachdem mir heute echt alle Steine in den Weg gestellt wurden, die sich bei so einem Outfitpost sammeln konnten, stehe ich nun mit einem fetten Grinsen und ausgestrecktem Mittelfinger auf den Steinen und sage "ÄTSCH, doch geschafft!"

****
Schon seit Monaten schwirrte mir dieses Outfit im Kopf herum, der Look war bis in das letzte Detail geplant und ich konnte es kaum abwarten, euch das Outfit zu zeigen.  Aber dazu muss ich euch eine kleine Geschichte erzählen, die ihr aber bitte nicht ganz so Ernst nehmen solltet ;).


Als ich auf einem Streifzug durch eine der unzähligen H&M Filialen in Deutschland diesen Pullover entdeckte, war es Liebe auf den ersten Blick. 
Innerhalb weniger Sekunden katapultierte sich Paulchen von der Kleiderstange direkt in mein Herz, wanderte auf meinen Arm und stiefelte mit mir an die Kasse. Und auch wenn ich sonst nicht der größte Fan von Rosa bin, war der Farbton einfach so schön, dass ich ihn sofort nach der Wäsche anziehen musste. Und das, obwohl ich keinen Fuß vor die Haustür setzen und maximal kurz die Wohnung wechseln wollte. 
Fataler Fehler.
Denn schon an seinem ersten Tag wurde mein geliebter Pullover Opfer eines tragischen Färbeunfalls, den er leider nicht überlebt hat. 

Coat - Oasap // Sweater, Skirt - H&M // Boots - Anna Field // Bracelet - Hallhuber // Earrings - Christ // Overknee Socks - Esprit // Scarf - Mint&berries // 

Eine Obduktion war zwecklos, die knallrote Farbe, die meine Nachbarin eigentlich auf den Kopf ihrer Freundin anbringen wollte, war erbarmungslos bis in die letzte Faser meines Pullovers vorgedrungen. 
Besagte Freundin versuchte den Pullover wochenlang zu retten, in dem sie ihn bleichte, bevor sie ihn schliesslich, nicht ganz so traurig wie sie hätte sein sollen, zu mir zurück brachte. 

Die rote Farbe war weg, doch mit ihr verschwand auch der letzte Hauch Farbe von Paulchens zarten Zopfmuster. Nun war mein Heiligtum also Trist und Grau wie der Alltag einer Miesmuschel, tief unten, in einer dunklen Schlucht auf dem Meeresgrund. 

Da ich nach einer längeren Trauerphase noch immer nicht Abschied von meinem viel zu jung verstorbenen Freund nehmen wollte, beschloss ich, ihn in einer letzten Rettungsmission ins Rosarote Leben zurückzuholen. 
Meine Hoffnung setzte ich also in Textilmittelfarbe. Im Zeitalter der Smartphones, der Flugzeuge und der frühreifen 12-jährigen sollte es so etwas in Rosa ja wohl geben. Gab es auch. Nur nicht in Hannover. Und die Farbe, die ich dann im Internet bestellte, war nichts im Vergleich zu dem strahlenden Farbton bei Paulchens Geburt. 
Tja. Jetzt müssen Paulchen und ich mit seiner Schweinchenähnlichen Behinderung zu leben.

Ich hätte mir einfach einen anderen Pullover kaufen können, meint ihr? Also Bitte, man kann doch auf diese Art keine Freunde ersetzen. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte, doch genau den Farbton gab es nicht und ich wollte nur diesen. 

Und die Moral von der Geschicht'? Hätte ich doch besser den verdammten Hoodie angelassen!
****

Das Rosa und Grau zusammen passen, wie die Faust aufs Auge, habt ihr sicherlich schon auf dem ein oder anderen Blog gesehen. 
Auch ich habe zu dieser Farbkombination gegriffen und den Pullover mit grauen Overknee-Strümpfen und einem grauen Loop-Schal kombiniert. Die sind beide aus Strick, also wenn das nicht Cozy Knit ist, weiss ich auch nicht. 
Der gesteppte Rock von H&M ist leider aus einer älteren Kollektionen, einen ähnlichen gibt es zB. hier von Esprit. Zwar leider nicht aus dem selben Material, aber immerhin mit Reißverschlüssen. Einen grauen Loopschal gibt es ebenfalls bei Esprit
Der karierte Mantel in Grau-Weiß ist von Oasap und passt sowohl farblich, als auch vom Schnitt einfach perfekt dazu oder was sagt ihr?
Mit Schmuck habe ich es diesmal dezent gehalten und nur Perlenohringe und ein Statement-Armband, ebenfalls mit Perlen, dazu kombiniert. 
Die Overkneestiefel sind von Anna Field. Das sind übrigens die ersten, in denen meine Waden nicht schwimmen gehen können und die mir auch tatsächlich bis über die Knie reichen.
Ich bin ein totaler Fan davon, unter Overkneestiefeln noch Kniestrümpfe zu ziehen, wie sieht das bei euch aus?

Wie gefällt euch denn mein Look?
Habt ihr euch auch schon einmal ein Lieblingsstück ruiniert und konntet euch einfach nicht davon trennen? 

***
Montag // Chamy
Dienstag // AndySparkles
Donnerstag // Stories & Smiles
Freitag // GetCarriedAway
Samstag // Shades of Ivory
Sonntag // KDSecret 


12.1.15

[Daily] Immer wieder Sonntags 01/15. Von Geheimcodes, Weihnachten und Hobbitsen.

IDaumen hoch: Für ein neues Jahr, neue Chancen und 365 Tage voller Sonnenschein (im Herzen).

Daumen runter:  Für Intoleranz, Rassismus und für schlechtes Wetter. 

Gesehen: Der (kleine) Hobbit 3. Hat mir überhaupt nicht gefallen, ich fand ihn zeitweise sogar langweilig. Warum auch an's Buch halten, wenn man die Geschichte mal eben neu erfinden kann?  
Später habe ich mir wieder alle drei Herr der Ringe Filme angesehen. Ich mag die Filme sooo gerne und schaue sie eigentlich jedes Jahr wieder. 

Getan: Weihnachten haben wir ganz typisch unsere Familien besucht, was gar nicht mal so einfach ist, wenn man nur 4 Tage Zeit hat und alle wo anders wohnen. 
Silvester habe ich dann mit einer Angina und einem Glas Salbeitee auf der Couch verbracht, statt mit einem Cocktail auf einer Party. Wir waren bei Ikea und haben unsere Gutscheine eingelöst und
ich habe mich mit einem ganz lieben Mädel getroffen, das ich über Instagram kennengelernt habe. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, waren ein bisschen bummeln, Kaffee trinken, Essen und dann haben wir uns bis spät Abends bei Cocktails und Wein in einer Bar angebrüllt, weil wir direkt unter einer Box saßen und sonst nichts verstanden hätten.


Gekauft: Letzte Woche habe ich mir bei Zalando diese Jeans in Cabernet Rot - heisst wohl nicht mehr Weinrot-, bestellt und die sitzt wie angegossen. Ein Outfitpost folgt sobald es irgendwann mal aufhört zu regnen ;). 
Von Asos gab es dann noch dieses Cape und einen bordeauxroten Pullover
In der Stadt mit Nat habe ich mir dann einen neuen Silberring gekauft und den Lippenstift >Bonnie< aus  der neuen Shine Caresse Kollektion von Loreal Paris. Superschöne Farbe, riecht gut und hält auch eine Zeit lang. 

Vorfreude: Ich bin ja so ein kleiner Action Thriller Fan und freue mich total auf "96 hours - Taken 3". Ich habe leider vergessen, vier Wochen im voraus zu reservieren und muss mich somit wohl noch eine Weile gedulden, wenn ich nicht in der ersten Reihe sitzen will. 
Man könnte meinen, die Hannoveraner haben nichts besseres zu tun, als zwischen Kino, Restaurant und Bar hin und her zu rennen, denn egal wo man hingeht: Nirgendwo gibt es freie Plätze ;). 

Weihnachtsgeschenke: 
Neben vielen Süssigkeiten, Ikea Gutscheinen und Bilderrahmen die mein Freund und ich zusammen bekommen haben, habe ich noch die Naked Palette von Urban Decay, einen Kuschelschlafanzug, ein Pflegeset von Dr. Hauschka, ne Voss Flasche für die Handtasche und ein externes Ladegerät für mein Iphone bekommen.

Gewundert: Könnt ihr euch noch an diesen Post erinnern? Da habe ich von einem anonymen Absender das Buch "Verschlüsselte Botschaften" bekommen. 
Am Wochenende erreichte mich das nächste Buch, dieses mal "Breaking Codes", welches ebenfalls von Geheimschriften handelt. Ich musste ja wirklich etwas grinsen, als ich den Umschlag geöffnet habe. 
Die dritte Nachricht vom letzten Buch habe ich bisher noch nicht entschlüsseln können, aber als hätte M. das gewusst, hat er mir die Nachricht noch einmal vereinfacht. 
Also, auf ein Neues :-D. Da ich ja sonst keine Möglichkeit habe, mit M. zu kommunizieren und M. ja mitliest ;)) , mache ich das eben hier: Danke für die Bücher. Ich hoffe, dass ich die Nachrichten entschlüsseln kann weil es mich wirklich interessiert, wer du bist. Mit dem englischen Buch werde ich zwar meinen Spaß haben (ich find es ja so schön knifflig genug) , aber mal sehen, wie weit ich komme ;).

Was euch in den kommenden Wochen hier erwartet:
Viele von euch haben sich ja DIYs gewünscht und auch die "Immer wieder Sonntags" Posts wurden gerne gelesen. Ich werde also versuchen, euren Wünschen nachzukommen :). Ausserdem steht diese Woche wieder unsere The Bloggers Choice Runde an, diesmal bin ich aber erst am Sonntag an der Reihe :).

Ich wünsche euch eine schöne Woche. 
Was habt ihr denn zu Weihnachten bekommen und wie war eure Silvesternacht? Kennt eigentlich jemand die Bücher? 

8.1.15

[Gastpost] Winterzeit = Ballsaison

Hallo meine Lieben!
Mein Name ist Svetlana, ich bin noch 22 Jahre jung und komme aus dem schönen Kärnten / Österreich. Auf meinem Blog, LavenderStar, schreibe ich nun schon 3 Jahre über Themen, die mich interessieren wie Fashion, Beauty und Sport.
Ansonsten studiere ich Jus in der österreichischen Hauptstadt Wien.


Mit dem neuen Jahr fängt bei uns auch immer wieder die Ballsaison so richtig an. Zwar gibt es schon im November & Dezember Bälle, aber die richtig tollen kommen erst. Ob es nun elegante Bälle sind wie der Juristenball, der Medizinerball oder der Ball von Wiener Universitäten oder so "provinzielle" Bälle wie Schulbälle. Alle Bälle haben ihren Charme und sind richtig spaßig :)

Bei uns in Kärnten haben Schulbälle eine große Tradition. Ich besuche noch immer gerne den Ball meiner ehemaligen Schule und noch ein paar andere. Also war es nur logisch, dass ich euch ein bisschen was von meinen Ball Outfits zeige und euch meine No-Gos sage ;)



Ich trage gerne Cocktailkleider zu Bällen. Dadurch, dass ich kein Riese bin, sehen lange Kleider bei mir schnell "lustig" aus. Also wähle ich meistens schöne Cocktailkleider. Ich achte immer darauf, nie zuviel Bein und zuviel Ausschnitt zu zeigen, denn auch einem Ball sollte man sich elegant und klassisch kleiden ;)
Abgesehen von zu kurzen Kleidern sollte man nie zu tief ins Glas schauen. In Kombination mit High Heels wird das nämlich eine Stolperpartie. Woher ich das weiß? Na ja, sagen wir es so: Mein 16jähriges Ich hat dies erfahren "müssen" :D

Ansonsten sollte man sich auf einem Ball immer gut amüsieren, viel Spaß haben und sich dessen bewusst sein, dass man toll aussieht ;)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...