[Outfit] Simple Blue // striped Espadrilles, Jeans & Jeans

28. Mai 2015 • Juliane Ivory W.
Ihr Lieben,
vergangenes Wochenende hatten wir Besuch aus der Heimat. Während das Wetter am Samstag nicht berauschend war, zeigte sich der Pfingstsonntag von seiner besten Seite. Strahlend blauer Himmel und eine Regenwahrscheinlichkeit von 0%. Das war doch mal was. Kommt selten vor, hier im Norden.
Vom Himmel inspiriert, habe ich ein recht blaulastiges Outfit getragen.
Jeans und Jeansjacke, vor nicht allzulanger Zeit ein absolutes No Go, heute wieder en vogue. Wichtig ist nur, dass man verschiedene Töne miteinander mixt.
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Espadrilles trage ich ja mittlerweile wirklich gerne. Ihr erinnert euch an diesen Post, - Vor wenigen Wochen war ich überhaupt kein Fan von den Schlappen. Sahen für mich aus, als kämen sie direkt aus Omas Schuhschrank. Tja, da war die Oma früher wohl doch modischer als gedacht. 
Jedenfalls habe ich jetzt das zweite Paar und ich liebe sie, Oma hin oder her.
Kombiniert habe ich dazu meine Used Jeans von Only, die irgendwie immer mehr Löcher bekommt, ein schlichtes, weißes Shirt mit Volants und eine Jeansjacke von Primark.

Um das Handgelenk trage ich das Modell Classic South Hampton von Daniel Wellington *. Bis zum 31.05.2015 bekommt ihr mit dem Code DW_ivory 15% Rabatt. Welche Uhr wäre denn euer Favorit?
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Bild Outfit, Lookbook, Fashionblogger, Hannover, Streetstyle, Maritim, Fashion, Jeans, Jeanslook, Jeansjacke, how to style, wie kombiniere ich, Blau, Streetstyle, Blogger,
Jeans - Only (similar here) // Shirt - No Name // Jeansjacket - Primark // Watch - Daniel Wellington // Shoes - s.Oliver//

Wie gefällt euch mein Outfit? Kombiniert ihr auch die Jeansjacke zur Jeanshose, oder mögt ihr das gar nicht? Ich bin jetzt gerade in Gotha angekommen. Heute Abend steht der Polterabend einer guten Freundin an und am Samstag heiratet sie dann.  Was habt ihr am Wochenende vor?
weiterlesen »

[Outfit] TBC - Prints, Prints, Prints. Oder auch: der Spaß am Streik von DHL

23. Mai 2015 • Juliane Ivory W.
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Eigentlich hatte ich mir für unser Mai Motto, "Prints, Prints, Prints", ein komplett anderes Outfit gedacht. Eine schwarz-goldbeige gemusterte Haremshose sollte es sein, mit breitem Bund und überkreuzter Frontpartie. Dazu ein weißes Shirt mit coolen Schriftzug, elegante Wedges und ein einen großen Filzhut. Filzhut und Wedges fehlten allerdings noch, denn der eine Filzhut lag in Berlin, der andere war zu Grau und der nächste war kaputt.
Sogar die Location stand schon fest. Ja, diesmal war alles durchgeplant. Aber leider hatte ich die Rechnung ohne DHL gemacht. Die hatten nämlich einen ganz anderen Plan, - nämlich mich zur Weißglut zu treiben.
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Bild, Outfit, Prints, Animalprints, Sommer, Trend, Hannover, Blogger, Fashionblogger, Stylediary, Leder, Schlangenprint, Motto, The Bloggers Choice, Fashionblog, Fashionblogger, Lookbook, Outfit, Streetstyle
Leggins- Mango (similar here // Blouse - Molly Bracken // Leather Jacket - Vero Moda // Bag - Rebecca Minkoff // Shoes - Deichmann // Bracelet - Newlook, Bijou Brigitte

Nachdem meine Bestellung, die bereits letzte Woche hätte ankommen sollen, am Dienstag immer noch nicht ankommen sollte, rief ich dann mal beim Kundenservice an. Sendung liegen geblieben. Aber die nette Frau würde die Beschwerde einreichen und den Versand sofort in die Wege leiten. Als ich dann später wieder die Sendungsverfolgung checkte, stellte ich fest, dass das Paket schon auf dem Weg zu mir war.
Frohlockend und federleicht hüpfte ich also nach 10 Stunden Arbeit nach Hause, um mit einem breiten Grinsen meine Bestellung entgegen zu nehmen. Nur leider war keine da.
Egaaaal, kommt die eben morgen. Der Dhl Bote ist auch kein Schnellzug und ich habe ja immer noch Zeit. 
Also hüpfte ich Mittwoch wieder pfeifend nach Hause (zumindest hätte ich gepfiffen, wenn ich es gekonnt hätte). Aber Nö, wieder kein Paket da. Hmpf. Sendungsstatus checken. Was? Sendung konnte nicht zugestellt werden?Mal schnell DHL anrufen.... nach einer gute Viertelstunde später in der Warteschleife, sagte mir dann eine automatische Stimme, dass mein Paket morgen kommen würde. Wehe, wenn nicht!, hab' ich mir noch gedacht, aber ruhig Brauner. Schaffst'de immer noch. 
Auch der Donnerstag zog von Dannen, ohne das es an meiner Haustür klingelte. Nun wurde ich aber langsam ETWAS ungeduldig. DHL hatte auch diesmal keine Lust mit mir zu sprechen, nur die automatische Stimme, die wieder sagte, dass mein Paket morgen kommt. Da fiel mir doch glatt der alte Spruch von meiner Mutter wieder ein: "Morgen, Morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute".
Freitag wieder bei DHL angerufen, Beschwerde wurde aufgenommen, Paket wird heute geliefert. Yeah, ins Zustellfahrzeug geladen.... , Sendung konnte nicht zugestellt werden, WHAT THE FUCK?
Auch Stefan sollte schon vor zwei Tagen ein Paket bekommen. Als ich ihn so dabei zusah, wie er den Sendungsstatus checkte und seine Kinnlade samt den Scherben seiner Äuglein zu Boden fiel, hatte ich endlich wieder Gesellschaft. Hier unten, auf dem Boden der Tatsachen.
Also rief diesmal Stefan an, uns wurde erzählt, dass die Lieferungen wegen eines unvorhergesehenen Umstands wieder nicht ausgeliefert werden konnte. Und uns wurde geraten, DEMNÄCHST DOCH BITTE PER EXPRESS ZU BESTELLEN.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe also umgeplant, allein schon aus Protest. War ja auch erst Freitag Nachmittag und ich hatte ja noch ein paar Stunden Zeit, bis ich mit TBC an der Reihe war. Hust.

Die Leggins mit dem Schlangenprint habe ich vor einer ganzen Weile mal bei Mango gekauft. Leider habe ich sie noch nie getragen, aber ich wusste, dass ihre Zeit irgendwann kommen würde.
Das wunderschöne Blusen-Top mit dem fließenden Stoff ist von Molly Bracken und einfach perfekt für Leggins. Lang genug, um den Bobbes zu verdecken und trotzdem nicht mit einem Kleid zu verwechseln. Darüber trage ich mein all time Favorit, die Lederjacke und als Tasche meine Mini Mac von Rebecca Minkoff. 

Eine andere Shooting-Location haben wir dann übrigens auch gewählt. Es war gar nicht mal so einfach, den Sand beim laufen aufzuwirbeln und trotzdem noch nach irgendetwas auszusehen. Ich bin so oft hin und her gestampft, dass sich hinten in meinen Schuhen schon ein kleiner Sand-und-Kieselstein-berg gebildet, und mich fast aus meinen Schuhen gedrückt hat. Fußpeeling einmal anders ;). Die Schuhe haben auch ein bisschen darunter gelitten, aber kann man ja kleben :-D. Hauptsache das Bild war im Kasten.

Wie gefällt euch denn mein Outfit und was haltet ihr von der Location?









Schaut doch auch mal bei den anderen vorbei!
Die Mädels sind mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen. Am Anfang habe ich nicht damit gerechnet, aber mittlerweile vergeht kein Tag mehr, an dem nicht mindestens eine von uns etwas zu erzählen hat. Nicht selten versuche ich erfolglos, unseren Whats App Verlauf nachzulesen, denn die verrückten Hühner schreiben innerhalb weniger Stunden über 300 Nachrichten und mein Akku ist eigentlich ständig leer.
Ich hoffe, dass wir noch ganz lange zusammen bleiben und ich freue mich schon total auf unser erstes TBC treffen!

Montag - Carmen von Chamy
Dienstag - Valerie von Simple et Chic 
Mittwoch -  Vanessa von Pieces of Mariposa und Anni von Fashion Kitchen
Donnerstag - Vicky von Stories and Smiles
Freitag - Kathrin von GetCarriedAway
Samstag -Shades of Ivory
Sonntag - Kristina von KDSecret 
weiterlesen »

[Beauty] Review und Give Away - Gesichtsreinigungsset VisoClean von B.Kettner

19. Mai 2015 • Juliane Ivory W.
Bild Reinigungsbürste, Gesichtspflege, elektrische Reinigungsbürste, Hautpflege, Testbericht, unreine Haut,


Ihr Lieben,
vor einigen Wochen bekam ich von der Firma B.Kettner ein Reinigungsset für das Gesicht, VisoClean von B.Kettner, geschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Auf Instagram und Blogs habe ich schon viel von den elektrischen Reinigungsbürsten gelesen und auch Heidis Määäääädchen haben ihre Bürsten regelmäßig in die Kamera gehalten. Wollte ich dann natürlich auch haben, schließlich ist die Reinigung das A und O für eine reine Haut und mit so einem Bürstchen vor dem Spiegel stehen, ist sowieso viel cooler ;).

Die tolle an der Bürste ist, dass sie einen eingebauten Auto-Timer hat und nach 30 Sekunden immer kurz stoppt, damit man mit der nächsten Zone beginnen kann. Insgesamt dauert die Reinigung 1,5 Minuten, - jeweils 30 Sekunden für die T-Zone und die beiden Wangen, - danach schaltet sich das Gerät automatisch ab. Man kann zwischen zwei Rotationsmodi wählen, einmal die normale Einstellung im Uhrzeigersinn und dann eine, die sich abwechselnd im und gegen den Uhrzeigersinn dreht.
Anfangs hatte ich bedenken, dass meine Haut auf eine tägliche Anwendung gereizt reagiert, die waren aber völlig unbegründet.
Gesichtspflege, Reinigungsbürste, elektrische Reinigungsbürste, Hautpflege, Testbericht, unreine Haut,

Komplett-Set Inhalt
In dem Set sind zwei Bürsten enthalten, eine für sensible Haut, die nehme ich, und eine für normale Haut, die Stefan verwendet (oder eher verwenden soll, er macht's nämlich nie!!!!).
Ausserdem gibt es zwei Reinigungsprodukte, nämlich der Creamy Cleansing Foam und das Ultra gentle Peeling. 
Neben Akku und Ladegerät ist ausserdem noch eine Schutzhülle, sowie eine praktische Aufbewahrungstasche dabei.

Der Reinigungsablauf
Der Bürstenkopf wird vor der Anwendung leicht befeuchtet, anschließend trägt man das Reinigungsprodukt auf die Bürste auf. Beginnen soll man mit der T-Zone und nach dem ersten Reinigungsintervall dann nacheinander die beiden Wangen behandeln. Ich habe es aber genau anders herum gemacht, da mir sonst der Schaum in die Augen gelaufen ist.

Die Reinigungsprodukte
Da ich momentan die Pflegeserie von Dr. Hauschka nutze und ich meine Haut nur ungern umgewöhnen wollte, habe ich beschlossen die beiden Produkte als Kur anzuwenden.
Den Schaum verwende ich einmal in der Woche und das Peeling alle zwei. Klappt ganz gut so, muss ich sagen.
Der Schaum ist sehr ergiebig und sollte definitiv sparsam aufgetragen werden. Vom Geruch her ist er dezent und angenehm, ebenso wie das Hautgefühl.
Bei dem Peeling habe ich keinen großen Unterschied zu dem Reinigungsschaum gemerkt. Vom Geruch und der Konsistenz her ist es diesem sehr ähnlich, ausserdem enthält es keine Peelingkörnchen.
Gesichtspflege, Reinigungsbürste, elektrische Reinigungsbürste, Hautpflege, Testbericht, unreine Haut, Beautyblog,
Bild Reinigungsbürste, Gesichtsreinigungsbürste, Gesichtsreinigung, Hautpflege, Beautyblogger, Schönheit, Reinigung
Fazit:
Auch wenn die Reinigungsbürste kein Wundermittel ist, ist sie eine Investition wert. Vor allem für unreine Haut kann ich sie mir sehr gut vorstellen. Ich finde die Pflegewirkung klasse, weil die Bürste durch den Peelingeffekt abgestorbene Hautschüppchen entfernt, vielleicht hat die regelmäßige Massage ja sogar einen positiven Effekt auf veraltete Aknenarben? Schön wäre es jedenfalls. Allem in einem kommt mir mein Hautbild gepflegter und ebenmäßiger vor und die Reinigung macht mir sogar spaß. Neue Unreinheiten sind übrigens nicht entstanden, außer Erwin. Aber den kann man nicht mitzählen, der lässt sich seit Wochen nicht mehr vertreiben :-D.

So und jetzt habe ich noch eine Überraschung für euch: Ich habe nämlich noch ein weiteres Set von B.Kettner bekommen, was ich an eine/n von euch verlosen darf, Wuhu.
Schreibt mir dafür doch einfach in die Kommentare, was ihr momentan für die Gesichtsreinigung benutzt und was eure liebsten Produkte sind.

Gewinne das Komplett Set VisoClean von B.Kettner.

Was muss ich dafür tun?
- tragt euch in den Rafflecopter ein
- schreibt mir in die Kommentare, was eure liebste Gesichtspflege ist
- seid regelmäßiger Leser meines Blogs
- wenn ihr möchtet könntm ihr auch noch weitere Lose sammeln

Teilnahmebedingungen
- Leider ist das Gewinnspiel aus Versandtechnischen Gründen nur für Deutschland geöffnet
- Mit der Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich bei einem Gewinn eure Adresse an die Firma Kettner weiterleite. Die Daten werden vertraulich behandelt und nur für die Versandabwicklung genutzt. 
- Mindestalter für eine Teilnahme 18 Jahre (Bei Minderjährigen setze ich die Erlaubnis der Eltern voraus)
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Gewinne können nicht in Bar ausgezahlt werden!

Teilnahmeschluss ist der 31.5.2015 um 23.59Uhr. 


Dieser Post ist in Kooperation mit B.Kettner entstanden.

weiterlesen »

[Lifestyle] Instagram Impressionen

17. Mai 2015 • Juliane Ivory W.
Früher wurde ja immer gesagt, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei. Mittlerweile wurde das ja widerlegt und man muss sich nicht mehr zwingen, wenn man in der Früh nichts runterbekommt. Da ich unter der Woche selten richtig frühstücke, lasse ich es mir am Wochenende dann besonders gut gehen. Wobei ich das dann auch eher "brunchen" nennen würde ;).
Auf dem ersten Bild seht ihr Gerstoni mit Joghurt, Vanille, Heidelbeeren und Erdbeeren. 
Und auf dem letzten Müsli, Hafer, Cashewkerne in Milch und Joghurt, wieder mit von der Partie sind Heidelbeeren und Erdbeeren. 
Meine neue Lieblingsuhr <3. Ist auch gar nicht so schwer, ich habe nur eine :-D.
Ich habe mich mega gefreut, als ich mir bei Daniel Wellington eine Uhr aussuchen durfte und habe mich für das Modell 'Classic Southampton Lady' entschieden. Sie ist sie so, so toll. Die perfekten Farben für den Sommer, zart, hell und freundlich. 
Mit dem Code DW_ivory bekommt ihr bis zum 31.5.2015 15% Rabatt auf DanielWellingtonWelches Modell ist denn euer Liebling?
Ich bin mittlerweile ein totaler "Öl-Fan" geworden. Früher habe ich es mir immer nur in die Haare geschmiert, jetzt kommt es überall hin. Der Orangenenergiespender von Annemarie Börlind ist neu im Hause Ivory und sorgt für die Extra Portion Frische. Kann ich morgens gut gebrauchen, denn ich bin leider eine totale Nachteule und seh' dann am morgen auch so aus.  
Das Monu Firming Fiji Facial Oil sorgt ebenfalls für pralle, strahlende Haut und kann sogar als Nachtkur angewendet werden. Ich habe es vor einiger Zeit von meiner Nachbarin geschenkt bekommen, die es aus der Glosse Box hatte. 
Alle Öle ziehen schnell ein und haben gute Inhaltsstoffe. Bis auf das Arganöl, was etwas nach Kuhstall riecht, riechen sie auch angenehm. 
Dazu kommt aber in den kommenden Tagen noch ein Extra Post. 
Zum Geburtstag im März habe ich von meiner Mama einen Ballerina von Tory Burch geschenkt bekommen (den anderen habe ich mir selber gekauft :-D). Nachdem ich sie jetzt schon richtig tragen konnte, habe ich leider bemerkt, dass mein Fuß ein bisschen zu schmal ist und ich dadurch immer nach vorne rutsche, Oh Nein. Ich brauch also unbedingt so tolle Einlagesohlen, die das verhindern. Erinnert mich mal dran, wenn ich das nächste mal in der Stadt bin. Ich vergesse das immer. 

Die Bilder stammen alle von meinem Instagram Account. Schaut doch mal vorbei und folgt mir, - ich würde mich freuen ;). 

So ihr Hübschen, ich verschwinde jetzt nach draußen und wünsche euch noch einen angenehmen, sonnigen Sonntag. Wir lesen uns <3. 
weiterlesen »

[Outfit] Blümchenkleid mit Lederjacke, Fransentasche und Pumps

14. Mai 2015 • Juliane Ivory W.
Guten Morgen Sonnenschein, weck mich auf und komm herein!
Endlich ist es soweit (stellt euch hier bitte das 20th Century Fox Intro vor, oder klickt hier): Die Zeit der leichten Kleidung wurde eingeläutet und ich trage das erste Kleid diesem Jahr, welches ohne fette Strumpfhose darunter auskommt. 
Dazu muss man aber sagen, dass ich eine Frostbeule bin und ja, ich kann sogar im Sommer bei 27°C frieren ;)). 
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle, Schwarz, Strumpfhose
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle, Schwarz, Strumpfhose
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle, Schwarz, Strumpfhose
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle, Schwarz, Strumpfhose
Bild Outfitpost, Fashionblogger, Blogger, Hannover, Blümchenkleid, Lederjacke, Kombination, wie kombiniere ich, Frankentasche, Outfitoftheday, Lookoftheday, Lookbook, Style, Streetstyle, Schwarz, Strumpfhose
Dress - Glamorous via Fashion ID // Leder Jacket - Only // Shoes - Schuhtempel24 // Bag - Hallhuber // Bracelet - Primark & Thomas Sabo// Sunglasses - DKNY

Oh mein Gott, das Kleid ist einfach Zucker, oder? Ich war jedenfalls hin und weg, als ich es gesehen habe. 
Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan davon, mädchenhafte Kleider mit derben Jacken zu kombinieren. Ein starker Kontrast nimmt dem Kleid das Verspielte, lässt es aber nicht weniger gut aussehen. 
Eine passende Kombination fiel mir daher nicht schwer und Schwups, war es auch schon bestellt. 
In meinem letzten Outfitpost, Unverhofft kommt oft, habe ich meine Affinität zu Lederjacken ja schon angedeutet, - und ganz ehrlich? Wenn es ein Kleidungsstück gibt, auf dass ich niemals verzichten könne, dann ist das, Oh Wunder, die Lederjacke. Ich warte ja immer noch darauf, dass jemand eine gefütterte Winter-Version davon erfindet ;).

Als Schuhwerk dienten mir zarte Pumps, damit auch ein bisschen Eleganz mit in den Look einfließt. Ich kann mir zwar auch schwarze Boots dazu vorstellen, allerdings wäre mir das dann in Verbindung mit der Fransentasche ein bisschen zu trashig. 
Ohne die Tasche bekommt man mich auch nur noch selten zu sehen, denn neben Leder stehe ich nämlich auch noch absolut auf Fransen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Rock schon seit Kindesbeinen zu meinem Lieblingsmusikgenre gehört.
Schmuck habe ich diesmal nur dezent ausgesucht und mich für ein Perlenarmband und ein Pyramidennietenarmband entschieden. Dazu ein Statementring in Kreuzform und, passend zum Armband, ein Ring mit einer kleinen Perle. Das nur so zur Info, denn leider habe ich vergessen, es noch einmal im Detail zu fotografieren, Uups.

Wie gefällt euch denn mein Outfit? Wie kombiniert ihr Blümchenkleider und seid ihr auch solche Fans von Lederjacken?
weiterlesen »