[Outfit] Spring on my Feet - The Bloggers Choice

25. April 2015 • Juliane Ivory W.
Herrlich, wie sich der eigene Geschmack im Laufe der Zeit verändert. Was gestern noch so hässlich war, dass sich einem die Fußnägel hoch rollen ist, hat morgen schon "OMG, das MUSS ich haben!" Charakter.
So ging es mir mit Espadrilles. Noch vor zwei, drei Wochen waren das für mich Schuhe, die man vielleicht während der Gartenarbeit tragen kann, aber doch bitte nicht auf der Straße.
Bild Espandrilles Frühlingsschuhe Leinenschuhe Blogger Fashionblogger Style Outfit Streetstyle Trend Sommerschuhe Hannover Fashionblogger Blumensprint

Als wir TBC Mädels uns überlegt haben, unser April Thema "Spring on my Feet" zu nennen, wollte ich zuerst meine Tory Burch Ballerinas kombinieren. Das fand ich dann aber nicht besonders originell, immerhin gehören Ballerinas zum Frühling, wie Hennes zu Mauritz. 

Irgendwann gab ich bei Ebay "Espadrilles"ein , es musste ja schliesslich auch irgendwo schöne Modelle geben. "Nee... Hm... Nee... sehen aus wie Omas Hausschuhe.... zu langweilig .... Was? mit Pailetten? Oh Gott.... Aha... Omas Hausschuhe wieder ... Hmmmmh, Omas Hausschuhe sehen ja gar nicht so schlecht aus!"
Standhaft und konsequent, wie ich nun mal bin, landeten sie in meinem Warenkorb. Nachdem ich mir von meinem Freund nochmal glaubhaft versichert lassen habe, dass sie tatsächlich altbacken und hässlich sind, habe ich sie dann auch bestellt:"Wie, du findest sie hässlich? Na dann..." Klick. Kaufen.

Anders war es bei dem rosafarbenen Mantel, den ich bei H&M gekauft habe. Das war liebe auf dem ersten Blick. Dazu eine helle Used-Jeans, ein weißes Volant-Shirt und farblich passende Schuhe, - ein perfekter Frühjahrslook.
Bild Outfit Espadrilles Mantel Rosa Sommer Frühling Frühjahrslook Hannover Fashion Fashionblogger Used Jeans Style Streetstyle Lookbook Ootd Grau Blümchen lange Haare Hannover Fashionblogger
Bild Outfit Espadrilles Mantel Rosa Sommer Frühling, Fotografie, Frühjahrslook Hannover Fashion Fashionblogger Used Jeans Style Streetstyle Lookbook Ootd Grau Blümchen lange Haare Hannover Fashionblogger
Bild Hannover, Fashionblogger, Streetstyle, Outfit, Rosa, Mantel, Destroyed Jeans, Sommer, Frühling, Kombination, Blogger,
Bild Streetstyle, Hannover, Mantel, Sommermantel, Rosa, Weiß, Hellblau, Outfit, Look, Haare, Outfit, Style, Sommerlook, Frühlingslook, Ladylike
Bild Outfit Espadrilles Mantel Rosa Sommer Frühling Frühjahrslook Hannover Fashion Fashionblogger Used Jeans Style Streetstyle Lookbook Ootd Grau Blümchen lange Haare Hannover Fashionblogger
Bild Streetstyle, Hannover, Mantel, Sommermantel, Rosa, Weiß, Hellblau, Outfit, Look, Haare, Outfit, Style, Sommerlook, Frühlingslook, Ladylike
Bild Detail, Mantel, Rosa, Grau, Tasche, oootd, Style, Outfit, Fotografie, Hannover
Bild Tasche, Grau, Hannover, Fotografie, Detail, Perlen, Outfit

Shirt - No Name (similar here) // Coat - H&M (similar here) // Jeans - Only// Espadrilles - Ebay //  Bracelet - Herrlicher // Bag - Sixx*



Einige von euch haben es vielleicht schon auf meiner Facebook Seite gelesen: Andrea hat unsere Runde leider aus zeitlichen Gründen verlassen. Mit Valerie von Simple et Chic haben wir aber eine würdige Nachfolgerin gefunden, oder was meint ihr? Mit der Veränderung musste natürlich auch ein neuer Banner her, wir erstrahlen quasi in neuem Glanz ;).

Wie gefällt euch denn mein Outfit? Was tragt ihr zur Zeit an den Füßen und wie steht ihr zu Espadrilles?

Danke an Stefan, der mit den Bildern wie immer tolle Arbeit geleistet hat.

Montag - Carmen von Chamy
Dienstag - Andrea von AndySparkles 
Mittwoch -  Vanessa von Pieces of Mariposa und Anni von Fashion Kitchen
Donnerstag - Vicky von Stories and Smiles
Freitag - Kathrin von GetCarriedAway
Samstag -Shades of Ivory
Sonntag - Kristina von KDSecret 

weiterlesen »

[Lifestyle] Bericht zu Rock the Blog 15

19. April 2015 • Juliane Ivory W.
Hallo ihr Lieben :),
jetzt ist es schon eine kleine Weile her, seit wir uns das letzte mal gelesen haben. Ich habe es nämlich geschafft, mir während meines Berlin-Trips Steiß,- und Kreuzbein zu prellen.
Da war es dann nicht nur vorbei mit dem Urlaub, sondern auch mit dem Bloggen, denn stehen, liegen, sitzen und laufen war ziemlich unangenehm und auch nur bedingt möglich. (Die Lebensqualität ist also "etwas" gesunken, aber dafür lief ja Revenge...)
Solltet ihr also jemals die Flaktürme auf der Humboldthöhe (zwei Hochbunker aus Kriegszeiten) besuchen wollen, schaut lieber, wo ihr hinlauft! Bestenfalls auf die Treppenstufe vor euch, nicht, dass auf einmal keine da ist. (Zu meiner Verteidigung sei gesagt, dass ich nicht die einzige war, die aufgrund der unregelmäßig hohen und breiten Stufen gestürzt ist. Nur die einzige, die anschließend vom Notarzt abgeholt wurde, weil sie sich nicht mehr bewegen konnte …) Daher folgt, etwas verspätet, nun erst mal mein (kleiner) Bericht zu „Rock the Blog“. Besser spät als nie ;). 

Bild Cover PR Masha Sedgwick Rock the Blog Messe Blogger
Die Messe
Am Freitag, den 20.03.2015, fand in Hannover zum ersten Mal im Rahmen der CeBIT Global Conferences die “Rock The Blog“-Konferenz statt. 
Eine Konferenz nur für Blogger, - Klar, dass ich da dabei sein musste.
Die Tickets kosten regulär 70€, was schon ein stolzer Preis ist, wie ich finde. Stefan und ich hatten jedoch Glück und haben Freitickets bekommen.
Ich war ziemlich aufgeregt und gespannt, was mich vor Ort erwarten würde. Wer würde da sein, würde ich vielleicht bekannte Gesichter sehen?

Das Programm
Das umfang reiche Program fand auf drei verschiedenen Bühnen statt. Es gab verschiedene Speaker, die sich mit unterschiedlichen Themen befasst haben. Man musste schon ein bisschen planen, um sich alle wichtigen Vorträge anhören zu können. Fand ich ein bisschen schade, da ein paar der Vorträge, die ich hören wollte, zeitgleich liefen. 
Instagram
Bild Rebecca dyedblondpony Instagram Rock the Blog Messe
Rebecca von dyedblondpony hat erklärt, wie sie mit Instagram erfolgreich wurde. Da sie dort über 100K Follower hat, weiss sie nämlich, wovon sie redet. Sie gab uns den ein oder anderen Tipp, was beim instagramen zu beachten ist:
- die Uhrzeit kann darüber entscheiden, wie viele Likes ihr pro Bild bekommt. Da die meisten von uns vielen Profilen folgen, kann ein Bild sonst übersehen werden
- gute Lichtverhältnisse sind unheimlich wichtig
- immer das gleiche posten ist eventuell zu eintönig. 
- verwendet sinnvolle Hashtags
- postet regelmäßig, da Abonnenten sonst das Interesse verlieren könnten

Obwohl ich von dem Vortrag nicht so viel Neues mitnehmen konnte, war es interessant von ihrem Weg zum Erfolg zu hören. Viele Unternehmen greifen nämlich mittlerweile auch auf Instagram zurück.
Blogging & Recht
Da wir Blogger uns manchmal unsicher sind, was wir dürfen und was nicht, brachte Rechtsanwältin Nina Diercks  Licht ins Dunkle. Bevor ich euch jedoch mit gefährlichem Halbwissen verwirre, binde ich lieber einmal das Video von der CeBit ein. Ich kam zu der Show leider auch zu spät, weshalb ich echt froh war, das ganze nochmal online sehen zu können.



Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bloggern.
Mel von GourmetGuerilla hielt einen wundervollen Beitrag zum Thema Blogger Relations. Einige Unternehmen wissen mit Bloggern leider noch nicht richtig umzugehen und halten uns für eine günstige Werbeplattform. Mel schafft da ein bisschen Verständnis und hat das ganze super auf den Punkt gebracht

Sie geht dabei auch auf die Kennzeichnungspflicht ein und erklärt den Unterschied zwischen "do follow" und "no follow". 
Kooperation müssen als solche gekennzeichnet werden, das schreibt uns die deutsche Rechtslage vor. 
Ob wir den Link nun auf "do follow", oder auf "no follow" setzen, spielt dabei aber keine Rolle. 
Für Google ist eine gute Linkpopularität allerdings wichtig, um das Ranking einer Webseite richtig bewerten zu können.  
Je mehr Links auf die Zielseite verweisen, desto höher steigt sie im Ranking. 
Da Google nicht möchte, dass die Popularität gekauft wird, wurde  das Attribut "nofollow" ins Leben gerufen. Links, die mit "no follow" vermerkt sind, werden im Ranking nicht gezählt. 

Das bedeutet aber nicht, dass wir Blogger-Kollegen auch noFollow setzen müssen, ganz im Gegenteil. Um ein Netzwerk aufzubauen, ist sogar wichtig, dass wir uns Gegenseitig unterstützen. 

Bild Rock the Blog GourmetGuerilla

Masha Sedgwick und Cover PR
Das Highlight der Konferenz war mich mich der Vortrag von Anne Höweler von CoverPR und Masha Sedgwick. Ich verfolge ihren Blog nämlich nicht regelmäßig und war daher total überrascht, sie von einer anderen Seite kennen zu lernen. Da auf der Bühne stand eine junge Frau, die trotz ihrer Nervosität unglaublich professionell und sympathisch war. Die ein bisschen von sich und ihren Erfolg erzählt hat und das auf einer total natürliche und lockere Art, dass ich daheim sofort auf ihren Blog gehen musste. Und Hey, der recht schlichte Look steht ihr auch richtig gut, oder? 
Bild Blogger Fashionblogger Masha Sedgwick Hannover Rock the Blog
Masha und Anna erzählten uns ein bisschen etwas über COVER PR, aber auch über das Bloggen .
COVER PR ist die erste deutsche Blogagentur, die mittlerweile mit ca. 30 Blogs zusammenarbeitet. Ich würde sie fast als eine Art Management bezeichnen. Sie nehmen den Bloggern einen Teil der Arbeit ab, vertreten sie nach Außen, kümmern sich um Anfragen, organisieren Projekte und vermitteln Aufträge. 

Ich habe euch hier noch einmal ein paar Bilder zusammen gefasst, die ziemlich genau das wiedergeben, was wir an diesem Tag gehört haben. 
Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte, das trifft hier definitiv zu ;). 

Cover Pr Was sind Blogger, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Cover Pr Warum kosten Blogger Geld, Zusammenarbeit zwischen Bloggern und Unternehmen, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Cover Pr Warum sind Blogger wichtig, Blogger, Rock the Blog, Hannover, Bloggerkonferenz,
Bild: Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger
Bild: Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger
Cover Pr, Hannover, Rock the Blog, Blogger

Jessica Weiß und die Revolution des Modebloggers
Jessica Weiß, vielen noch bekannt von LesMads, gilt sozusagen als Godmother des Modebloggens.
Seit 2007 bewegt sie sich in der Blogosphäre und hat schon eine ganze Menge erlebt. Sie nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt uns von ihrem Werdegang.
Und auch hier greife ich lieber auf ein Video zurück, denn wer könnte euch besser von ihrem Werdegang berichten, als sie selbst?



Ich hoffe, hat diese kleine Zusammenfassung gefallen und ihr konntet ein bisschen was daraus mitnehmen. Mir persönlich hat das Event ganz gut gefallen, auch wenn ich mir in verschiedenen Bereichen etwas mehr Aufklärung gewünscht hätte. Ich hätte zum Beispiel total gerne etwas mehr über SEO Maßnahmen erfahren, denn da habe ich soviel Ahnung wie von Nuklearmedizin.
Was mich allerdings verwundert hat, dass ich gar nicht so viele "bekannte" Gesichter gesehen habe.
Wo wart ihr denn alle? :-D
Im März 2016 soll es in Hannover die zweite Rock the Blog Messe geben, vielleicht sieht man sich ja diesmal?


P.S. Ich habe den Gewinner von meinem letzten Gewinnspiel unter dem Gewinnspielpost angegeben. (Was für ein Satz). Falls das jemand nicht gelesen haben sollte, - gewonnen hat Elisabeth Amalie L. 
weiterlesen »

[Gewinnspiel] Oster-Gewinnspiel little Beauty Set; Benefit, Alterra, Bijou Brigitte ...

3. April 2015 • Juliane Ivory W.
Wow, war das ein Wetter. Ich hoffe, ihr habt den Sturm wohlbehütet überstanden. Die Windböhen und Regenschauer waren wirklich heftig, ich dachte zeitweise, dass gleich die Welt untergeht.
Obwohl wir hier in Hannover noch gut weggekommen sind, war ich  froh, nicht das Haus verlassen zu müssen.
Urlaubstechnisch habe ich aber mal voll ins Klo gegriffen. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass sich das Wetter meinem Urlaubsrhythmus anpasst :-D, aber das geht sicher vielen so.

Wenn der Post online geht, bin ich schon in Berlin, Juhu. Neben Sightseeing, Freunde treffen und Co, steht diesmal auch "shoppen" auf dem Program. Die Shopping Week Karte will schliesslich genutzt werden, wenn ich die Zeitung schon nicht les. Und wo geht das besser als in der Modemetropole Berlin?
Hoffentlich kommen Donnerstag (bei mir ist noch Dienstag) nicht so viele Leute auf die gleiche Idee. Wenn es überfüllt ist, bekomm ich immer so schnell schlechte Laune...

Übrigens ist bei mir der Osterhase vorbeigehoppelt und hat mir schonmal etwas für euch da gelassen :).
Was gibt es zu gewinnen?
Ein kleines Beauty Set, bestehend aus:
- 2 x 30g Benefit they're real Mascara
- Pantene Pro V Trocken Öl
- Double Perlen Armband in Rosegold
- 2 x p2 Nagellack Meet me in Venice (Nuancen Golden Romance, Smooth Rose)
- Handcreme von Alterra
- Handy und Brillentuch

Was muss ich dafür tun?
- tragt euch in den Rafflecopter ein
- seid regelmäßiger Leser meines Blogs
- wenn ihr möchtet könntm ihr auch noch weitere Lose sammeln

Teilnahmebedingungen
- gültiger Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz
- Mindestalter 18 Jahre (Bei Minderjährigen setze ich die Erlaubnis der Eltern voraus)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Gewinne können nicht in Bar ausgezahlt werden!
Das Gewinnspiel endet am 10.04. 2015.
a Rafflecopter giveaway Ich hoffe, ich konnte euch mit der Osterüberraschung eine kleine Freude bereiten. Die Gewinne wurden teilweise von mir gekauft, teilweise habe ich sie aus Boxen für such gesammelt. Nun drücke ich euch die Daumen und wünsche euch ein schönes, sonniges Osternfest!

Und damit es auch wirklich sonnig wird, fassen wir uns jetzt alle mal an die Hände und singen ein Lied, das uns schon im Kindergarten angenervt hat ;) :

Liebe, liebe Sonne, komm ein Stückchen runter, 
lass den Regen oben, dann wollen wir dich loben...
Einer schließt den Himmel auf, 
kommt die liebe Sonne raus. 

Ta-DA!



Nachtrag: Gewonnen hat Elisabeth - Amalie L. Herzlichen Glückwunsch :).
weiterlesen »

[Lifestyle] Retrospective View März 3/15

1. April 2015 • Juliane Ivory W.
Das letzte mal hießen diese Posts noch "Immer wieder Sonntags". Da ich mich aber nicht mehr auf einen Tag festlegen will und die Monate immer mit verschiedenen Tagen enden, rufe ich nun Retrospektive View ins Leben.
Am Ende eines jeden Monats blicke ich mit euch gemeinsam zurück auf die letzten vier Wochen und erzähle euch ein bisschen darüber, was bei mir so los war. 

Daumen hoch: Für meinen Geburtstag Anfang März. 
Daumen runter: Germanwings-Flug 4U9525. Es ist furchtbar, da fehlen mir wirklich die Worte. Mein Mitgefühl an die Hinterbliebenen.

Geschenkt bekommen: Jetzt kann ich endlich auflösen, was wir Ende Februar bei Zara Home in Berlin geholt haben: Meine Ananas-Lampe <3 und eine Erdbeertorte von meinem Freund. Und dann habe ich noch Blumen und Ballerinas von Tory Burch bekommen. Der eine Schuh ist von meiner Mama, den anderen habe ich mir selbst geschenkt :-D. Von einer lieben Freundin, die ich erst dieses Jahr über Instagram kennenlernte, habe ich einen großen und einen kleinen Eiffelturm und ein Bodyspray von VictoriasSecret bekommen. Riecht himmlisch. 
Bild Instagram, Blogger, Geburtstagsgeschenke, Ananaslampe, Ballerinas
Gesehen:  Ich bin ein Serienjunkie, durch und durch. Wenn eine Serie endet, frage ich mich immer was ich denn ab jetzt Bitteschön machen soll ->"Oh Nein, mein Leben ist sinnlos geworden". Wenn es zu spannend ist und die Uhr schon weit nach Mitternacht anzeigt, schaue ich oft getreu nach dem Motto "Schlaf wird überbewertet" die nächste, weil ich mich einfach nicht losreißen kann.
Im März war das die Serie Awkward (super empfehlenswert) und im Anschluss ging es mit Revenge weiter. Auch wenn ich die zweite Staffel damals nicht so toll fand, haben wir die dritte ziemlich schnell durchgeschaut. Nun sind wir bei der vierten und Ich. Liebe.Es.
Pretty Little Liars als all time favorite wurde auch weiterverfolgt und das Staffelfinale war... zu kurz?

Getan: Wir waren gegen Ende Februar, Anfang März auch schon in Berlin bei meinem Bruder und sind direkt am 1.März ins Berliner Dungeon gegangen. Ich fand's dort gut, aber preislich recht hoch angesetzt. Hier habe ich ein bisschen mehr darüber erzählt, u.a. dass es sich lohnt, nach Rabatten zu suchen...
Und dann war ich noch auf der CeBIT, zur ersten "ROCK THE BLOG" Konferenz. Ein bisschen was habe ich hier schon darüber geschrieben, an dem richtigen arbeite ich gerade noch.
Auf Instagram habe ich schon ein bisschen was gezeigt, ich mache momentan eine "30 Tage Grüne Smoothies" Kur. Soll gut für die Haut und die körperliche, geistige Fitness sein. Man muss nur trinken, ansonsten kann man normal weitersehen.

Gekauft: Neben Serien bin ich auch noch nach Klamotten und Schuhen süchtig. Eigentlich keine besonders gute Kombination, aber ich kann ganz gut damit leben ;). 
Vor ca. zwei Wochen habe ich mir tolle Sneakers (jaha, tatsächlich. Flache Sneakers) von Sah gekauft, mit Nieten. Ich bin immer noch verliebt.
Ein neues Parfum musste auch mal wieder sein und die Zeitschrift Glamour für die Shopping Week, die morgen beginnt.
Bild Instagram, Berlin, Green Smoothie, Rock the Blog, Parfum, Sneakers Nieten, Masha Sedgwick
Getragen:
Getragen habe ich diesen Monat unterschiedliche Looks. Von Lässig, Schick bis Trendy war im März alles vertreten. Ich mag die Abwechslung.

Was euch diesen Monat hier erwartet:
Zuallererst habe ich eine kleine Osterüberraschung für euch, die ich euch in den nächsten Tagen zeigen werde. Es wird wieder ein kleiner Bericht über Berlin folgen und einige Outfitposts kommen natürlich auch wieder. Ausserdem werde ich nächste Woche meinen Post über die Rock the Blog Messe online stellen.
Bild Outfit, Fashionblogger, Berlin, Streetstyle, Instagram

Ich hoffe, ihr habt meinen Monatsrückblick einigermaßen interessant gefunden. Die Bilder stammen von meinem Instagram Account @Ivory0203, ich würde mich freuen, wenn ihr da mal vorbei schaut ;).
Wie war denn euer März? Was habt ihr erlebt, gemacht, was hat euch gefallen und was nicht?
weiterlesen »

[Beauty] Braun Silk Epil 9 - Jetzt gehts den Haaren an die Wurzel

29. März 2015 • Juliane Ivory W.
Ihr Lieben, 
vor ein paar Wochen bekam ich von Otto den neuen Braun Silk-épil 9 zum testen zugeschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Vielen Dank nocheinmal! :)
Ich habe von Natur aus viele und auch dunkle Haare, und das leider nicht nur auf dem Kopf. Das bedeutet, dass ich um eine regelmäßige Rasur nicht drumherum komme, wenn ich nicht wie ein Orang-Utan aussehen will. 

Da mich das dauernde rasieren ziemlich nervt und ich mich schon oft geschnitten habe, wenn ich mal wieder "Husch, Husch" machen wollte, habe ich schon mehrmals mit dem Gedanken gespielt, mir einen Epilierer zuzulegen. Hab ich aber Angesichts der Preise schnell wieder verworfen. 
Als kleines Zimperlieschen hatte ich sowieso die Befürchtung, vor lauter "Aua" schreien gar nicht zum epilieren zu kommen.
Testbericht Epilierer Silk Epil, Peelingbürste, Aufsatz, Beauty, Blogger, Rasur, Alternative zum rasieren,
Die Epilation
Ich war ja schon etwas misstrauisch, als ich es mir mit Handtuch und Silk-épil 9 bewaffnet auf der Couch bequem gemacht habe.  
Vorsichtshalber hab' ich sogar meiner Nachbarin bescheid gesagt, dass ich mir die Beine epiliere. Man weiss ja nie, was die so denkt, wenn es nebenan plötzlich rumjault. 
Auf den Schienbeinen verlief es relativ schmerzfrei, aber an Knien und Oberschenkeln hatte ich meine Freude. Es war kein richtiger Schmerz, den man von Krankheiten oder Verletzungen her kennt. Eher so, als wenn man mit dem kleinen Zeh an der Türkannte hängenbleibt oder Barfuß über spitze Kieselsteinchen läuft.
Bei regelmäßiger Anwendung soll die Epilation allerdings nahezu schmerzfrei werden, - da freu' ich mich schon drauf. Mal sehen, ob dem tatsächlich so ist. 
Trotzdem muss ich sagen, dass ich es mir um einiges schlimmer vorgestellt habe und für bis zu 4 Wochen glatte Beine, nehme ich die anfänglichen Wehwehchen gerne in Kauf. 

Das erste mal habe ich ziemlich lange gebraucht, bis ich alle Härchen entfernt hatte. Auch das zweite mal ging nicht besonders schneller, aber Übung macht hier den Meister. Ich epiliere entgegen der Wuchsrichtung und fahre dabei kreuz und quer über die Haut.
Danach war meine Haut gerötet, aber das ist ziemlich schnell verflogen und zurück blieb eine glatte Haut, ohne Pusteln und verletzte Stellen. Ich habe fast mit einer Hühnerhaut gerechnet, wie ich es schon oft von Freundinnen gehört habe, aber meine Haut war glatt und weich.

Die Fakten
- Enthält 6 zusätzliche Aufsätze (Peeling Bürste, Rasier-Aufsatz, Trimmer, Massage-Aufsatz, Hautkontakt-Aufsatz, Aufsatz für Gesichtshärchen)
- Kabellose Anwendung
- bis zu 4 Wochen glatte Haut 
- Wet&Dry nutzbar
- eingebaute LED Lampe, damit man auch alles sieht

Bild Epilierer, Silk Epil, Rasur, Haare, Beinbehaarung, Frauen, Sommer, glatte Beine,
Bisher habe ich mich immer schwer damit getan, elektrische Geräte mit unter die Dusche zu nehmen, aber es hat alles gut geklappt ;). Unter der Dusche klappt das Epilieren sogar besser. 
Besonders gut gefällt mir der Peelingbürsten-Aufsatz, der bis zu 4 mal effektiver als ein normales Peeling sein soll. Er hilft besonders gut bei eingewachsenen Haaren und entfernt die kleinen Knubbel, wodurch man problemlos an die darunter liegenden Härchen kommt. Ausserdem ist der Peelingeffekt angenehm für die Haut und irgendwie mag ich den Vorgang. 

Mein Fazit
Der Silk-épil ist sein Geld Wert, auch wenn ich die Preise schon recht happig finde. Er liegt gut in der Hand und entfernt selbst die kürzesten Härchen. Die Epilation dauert zwar länger als eine Rasur, ist aber gründlicher und hält wesentlich länger, bei mir so 2-3 Wochen. 
Es ist zwar durchaus noch unangenehm, aber wie heisst es so schön?
"Wer schön sein will, muss leiden!"

Wie bereitet ihr euch auf den Sommer vor? Epiliert ihr, rasiert ihr oder waxt ihr eventuell sogar?
Bild Epilieren, Epilierer, Rasur, Silk Epil, Testbericht, Beauty, Blogger, glatte Beine, Sommer, Haare entfernen
Epilation, Epilierer, Testbericht, Silk Epil
*  Der Silk Epil wurde mir von Otto kostenlos zur Verfügung gestellt
weiterlesen »